Porträt

laut.de-Biographie

Sinan Mercenk

Eines der Lounge- und Ambient-Zentren in Deutschland ist Hamburg. Einen guten Teil zum guten Ruf der Stadt als Chillout-Eldorado trägt der Franzose Raphael Marionneau bei.

Von 1996 bis 2003 prägt er mit seiner Veranstaltungsreihe und dem gleichnamigen Club "Le Café Abstrait" die Szene ganz entscheidend und bereitet damit den Weg für DJs und Produzenten, die sich ebenfalls im Lounge- und Ambient-Genre zu Hause fühlen. Zu diesen zählt Sinan Mercenk, der ab Mitte der 90er Jahre eigenes Material veröffentlicht.

Mit Wurzeln im Hip Hop, R'n'B und Pop gehören Sting und Santana zu Künstlern, die einen Einfluss auf das musikalische Schaffen von Mercenk haben. Das entwickelt sich seit seinem 15. Lebensjahr, als er ein Keyboard geschenkt bekommt, vor allen Dingen in Richtung elektronischer Musik.

Ganz egal ob als DJ, Produzent oder Remixer, Sinan Mercenk sucht in seinen Arbeiten immer wieder den Bezug zur Clubkultur. Zusammen mit Mirko Lütkemeyer veröffentlicht er unter dem Namen CR Projekt Tracks, die sich zwischen Disco, House und Latin einordnen lassen.

Als DJ entwickelt der gebürtige Lübecker einen breit gefächerten Musikmix mit einer Vorliebe für chillig-loungige Sounds zu seinem Markenzeichen. Das bringt im zahlreiche Bookings bei Firmenveranstaltungen, unter anderem bei Porsche oder Rolex ein.

"Man muss flexibel sein und nicht in eingefahrenen Wegen denken. Warum soll nach einem Sting-Song nicht AC/DC kommen, wenn es stimmungsmäßig passt und berührt. Ich mag dieses vorgefertigte Schubladendenken nicht", sagt Mercenk über seine Soundphilosophie beim Auflegen.

Ein Querschnitt seiner Arbeiten als Produzent erscheint im Herbst 2009. Auf dem Label idee deluxe records erscheinen mit "Moments On Earth" und "True Collection" gleich zwei Longplayer des Hanseaten. Diese verbinden seine Vorliebe für Lounge, Downbeat und House und gehen damit ganz in dem von Raphael Marionneau mit seinem Café Abstrait begründeten Image der Hansestadt als Ambient-Metropole auf.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare