Porträt

laut.de-Biographie

Phrasenmäher

"Wenn drei Musik machen, sollte immer darauf geachtet werden, dass der Gesang schön klingt und man die Texte versteht, wobei die Lieder irgendwie auch nicht alle gleich klingen sollten, also mal folkig, aber auch zum Rocken und dann wieder ganz was Anderes." Findet Jannis Kaffka, Sänger, Pianist und Gitarrist der Deutschpopper Phrasenmäher.

Damit beschreibt er den Stil seiner Combo ziemlich gut. Eingängige Melodien, Abwechslung und ironische, skurril durchdachte Texte stehen im Vordergrund. Die Songs sind zwar alle recht poppig, kommen aber mal rockig, mal folkig rüber. Live überzeugt die Band durch kleine Spielereien wie A-Capella- oder Tanzeinlagen und vor allem die Expertise an unterschiedlichen Instrumenten.

Im Sommer 2003 gründet Jannis Kaffka mit seinem Bruder Lenne (Bass, Gesang) und Tom Tomtom (Schlagzeug) in Hamburg die Band. Nach zwei Demos erscheint mit "Ode An Die Leude". 2008 das erste Album bei Flowfish Die anschließende Deutschlandtour im Jahr 2009 kostet die Band so viel Zeit, dass Tom aussteigen muss. Martin Renner kommt als neuer Drummer hinzu. Förderpreise und erste Plätze bei Bandwettbewerbe sind für das Trio gewohntes Terrain.

Mittlerweile in Hildesheim ansässig kommtanno 2010 so etwas wie der Durchbruch: Andreas "Bär" Läsker, Manager der Fantastischen Vier, entdeckt die Band bei einem Radioauftritt. Damit haben die drei Jungs nicht nur einen neuen Manager und Booker, sondern auch eine Reihe größerer Auftritte mit Milow, Ich & Ich oder den Fantas. 2011 erscheint das Album "Sehr Verstörte Damen Und Herren" mit neu gemasterten Songs vom Vorgänger, neuen Liedern und einer Live-DVD.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Termine

Mo 16.06.2014 Hamburg (Fabrik)
Sa 26.07.2014 Bad Salzdetfurth (Kurpark)

Noch keine Kommentare