Porträt

laut.de-Biographie

Paper Route

Bei Nashville denkt man in musikalischer Hinsicht an Johnny Cash, die Carter Family, oder auch an Bands wie Be Your Own Pet und Kings Of Leon. Auch Paper Route finden in der Hauptstadt des US-Bundesstaats Tennessee zusammen.

Paper Route - Absence Aktuelles Album
Paper Route Absence
Motown-Debüt zwischen Indie Rock und Elektro.

Mit Country-Musik hat die Band aus der "Music City USA" allerdings gar nichts zu tun. JT Daly (Gesang, Keyboard, Percussion), Chad Howat (Bass, Piano, Programmierung) und Andy Smith (Gesang, Gitarre, Mundharmonika) rufen die Band im Jahr 2004 ins Leben. Alle arbeiteten bereits zuvor an einem gemeinsamen Projekt, das jedoch scheiterte. Mit Paper Route macht sich das Trio auf zu neuen Ufern, diesmal mit Erfolg.

Ab 2006 veröffentlicht die Band eine Reihe von EPs. Pünktlich zur Entstehung des ersten Albums "Absence" (2008/09) tritt Schlagzeuger Gavin McDonald der Band bei. Auch live treten Paper Route nun verstärkt in Aktion.

Der Sound des Quartetts ist sehr facettenreich. Daly, Howar, Smith und McDonald bewegen sich irgendwo zwischen Indie-Rock, Pop und New Wave. Auch der Einfluss von Synthie-Pop ist nicht zu verkennen. Hätten Starsailor in den 80ern Musik gemacht, wäre ihr Sound wohl recht ähnlich ausgefallen.

Alben

Paper Route - Absence: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2009 Absence

Kritik von Deborah Schmidt

Motown-Debüt zwischen Indie Rock und Elektro. (0 Kommentare)

  • Paper Route

    News, Fotos und Tourdaten.

    http://paperrouteonline.com/
  • MySpace

    Hörproben und mehr.

    http://www.myspace.com/paperroute

Noch keine Kommentare