Porträt

laut.de-Biographie

Mudcrutch

Erfolgreiche Bands, die sich anno dazumal aufgelöst haben und ewig später eine Reunion inszenieren, gibt es zuhauf. Dass unbekannte Combos wieder zusammenfinden und ein viel beachtetes Comeback feiern, ist weitaus seltener. Zu dieser Spezies gehören auch Mudcrutch, die es vor ihrer Auflösung 1975 gerade mal zu zwei kaum beachteten Singles gebracht hatten.

Mudcrutch - Mudcrutch Aktuelles Album
Mudcrutch Mudcrutch
Tom Petty kehrt mit seiner alten Band zurück.

Die Band kommt 1970 in Gainesville, Florida zusammen, bestehend aus Tom Petty (Gesang, Bass), Tom Leadon und Mike Campbell (beide Gitarre) sowie Randall Marsh (Schlagzeug). Den Namen holen sie sich von einer Farm, auf der ein Teil der Mitglieder lebt. Mit einer Mischung aus Country und Rock bestreiten sie zwei selbstorganisierte Festivals und treten in lokalen Clubs auf. 1973 veröffentlichen sie die Single "Up In Mississippi/ Cause Is Understood". Im selben Jahr fängt sich Tom Leadon ein Hausverbot im Stammlokal Dub's Bar ein, weshalb er aus der Band fliegt.

Mit dem neuen Gitarristen Danny Roberts und dem Zusatzmitglied Benmont Tench an der Orgel nehmen Mudcrutch 1973 ein Demotape auf und erhalten einen Plattenvertrag beim Label Shelter Records. In Kalifornien arbeiten sie an einem Album, das jedoch nie erscheint. Mit der Veröffentlichung der Single "Depot Street/ Wild Eyes" endet eigentlich die Geschichte der Band. Petty, Campbell und Tench gründen Tom Petty & The Heartbreakers, die sich bald zu einer der erfolgreichsten Country-Rockbands den folgenden dreißig Jahren entwickelt.

2006 erscheint "Highway Companion", das Petty, schon immer ein Kritiker der Macht der Major-Labels, als sein letztes Album erklärt. Ein Schritt, den im folgenden Jahr rückgängig macht: Er setzt sich mit Leadon in Verbindung, der mittlerweile in Nashville tätig ist, und fragt ihn, ob er nicht bei einer Mudcrutch-Reunion mitmachen wolle. Mit dem damaligen Schlagzeuger Marsh plus Campbell und Tench begibt sich die Band im August 2007 in ein Studio in Los Angeles und nimmt in zehn Tagen ein Album mit Traditionals sowie alten und neuen Stücken auf. "Wir haben zusammen gespielt und uns viel über die alten Zeiten unterhalten", fasst Leadon die Stimmung bei der Session zusammen.

"Mudcrutch", das Debüt einer fast vierzig Jahre alten Band, erscheint im April 2008 und erobert in den USA auf Anhieb die oberen Etagen der Charts. Für den Sommer kündigen Petty & Co. eine ausgedehnte Tour an. Weitere Zusammenarbeiten sind nicht ausgeschlossen. Für den Herbst steht aber erst mal ein neues Album von Tom Petty & The Heartbreakers an.

Alben

Mudcrutch - Mudcrutch: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2008 Mudcrutch

Kritik von Giuliano Benassi

Tom Petty kehrt mit seiner alten Band zurück. (0 Kommentare)

Videos

Lover Of The Bayou
Shady Grove
Orphan Of The Storm
Story Of Mudcrutch
  • Offizielle Seite

    Flashig, nett gemacht.

    http://www.mudcrutchmusic.com/
  • Fanseite

    Mit unzähligen Infos rund um Tom Petty.

    http://www.mudcrutch.com

Noch keine Kommentare