Porträt

laut.de-Biographie

Mein Mio

2006 schlägt die Geburtsstunde der Berliner Band. Den Namen entleihen sich die vier Musiker der Titelfigur des Astrid Lindgren-Romans "Mio, Mein Mio". Die Zielrichtung ist von Beginn an klar: Deutschsprachige Musik soll es sein, Rock und Pop als Symbiose, aber in einem Stil, der sich abheben soll vom bekannten Einerlei.

Mein Mio - Irgendwo In Dieser Großen Stadt Aktuelles Album
Mein Mio Irgendwo In Dieser Großen Stadt
Vom Suchen, Sehnen und Finden.

Die Band besteht aus Sebastian Block (Gesang, Bass), Daniel Darius (Keyboard), Simon Goldfain (Gitarre) und Rami Akkad (Drums). Vor und während Mein Mio sind die Musiker mit anderen Projekten beschäftigt. Daniel sammelt Erfahrungen bei Very, die 2006 im Vorprogramm von Madsen auftritt. Simon pflegt sein Soloprojekt Minimum, betreibt das Label Minipop und ist bei TVnoir als Redaktionsleiter sowie Tonmann zuständig. Rami blickt auf Engagements bei Speed Metal-Bands zurück.

Mit diesen unterschiedlichen Einflüssen feilen die vier an ihrem ganz eigenen Sound. Als Kopf fungiert Sebastian, der als Sänger und Frontmann auch das Songwriting übernimmt. 2007 veröffentlichen Mein Mio ihre erste EP. Der Berliner Lokalsender Radio Fritz wird aufmerksam und verschafft Airplay. 2008 arbeiten die Musiker an ihrem ersten Album. Der Bekanntheitsgrad der Formation steigert sich kontinuierlich, und so erhalten Mein Mio von Radio Fritz, Radio Sputnik und youFM ein Nominee für den Radio-Award, der im Oktober des Jahres während der Popkomm verliehen wird. Auf Anhieb schafft es die Band bis ins Finale.

Im Spätsommer 2009 erscheint mit "Irgendwo In Dieser Großen Stadt" das Debütalbum. Die Songs betiteln Mein Mio als "Moderne Großstadtmärchen". Musikalisch sind die vier im Indiepop-Bereich anzusiedeln, und heben sich mit ihrer persönlichen Handschrift bereits deutlich von denn etablierten Bands des deutschen Rock- und Popgenres ab.

Zielen z. B. Silbermond eher auf eine sehr junge Hörerschaft oder bedienen Tomte und Kettcar textlich eine u.a. intellektuelle Klientel, beschäftigen sich die
Berliner eher mit alltäglichen Kleinigkeiten des Lebens, ohne dabei eine spezielle Altersgruppe im Visier zu haben.

Zudem legt die Band Augenmerk auf besonderen musikalischen Detailreichtum. Die Stücke zeichnen sich oft durch Eleganz und Leichthändigkeit im Songwriting aus.

Alben

  • Mein Mio

    Die offizielle Homepage.

    http://meinmio.de/
  • Mein Mio

    MySpace-Auftritt der Band.

    http://www.myspace.com/meinmio

Noch keine Kommentare