Porträt

laut.de-Biographie

Magda

Seit 2004 ist Magda ein häufig gehörter Name in der internationalen Technowelt. Der Grund sind einerseits ihre Produktionen, andererseits ihre mitreißenden Live-Sets. Diese weisen sie als progressive DJane aus, die nicht nur sorgsam ausgewählte Tracks mit in den Club bringt, sondern gleichzeitig auch die neueste Technik in ihre Sets mit einbringt. Im kanadischen Produzenten Richie Hawtin hat sie einen Mentor gefunden, der sie konsequent zu einem der Aushängeschilder seines Labels Minus aufbaut.

Magda - From The Fallen Page
Magda From The Fallen Page
Die alte Detroit House-Schule ist wieder gefragt.
Alle Alben anzeigen

Zur Welt kommt Magda Chojnacka 1974 in Polen. Dort wohnen ihre Eltern bis 1984, bevor sie beschließen mit der Familie nach Texas auszuwandern. Zwei Jahre später geht die Reise weiter nach Detroit, wo zur gleichen Zeit Techno im Underground rumort. Ihr Herz schlägt zu jener Zeit eher für Joy Division oder Throbbing Gristle. Es dauert jedoch noch einige Jahre bis Magda den Weg auf eine Techno-Party in einem verlassenen Lagerhaus findet. Was sie dort hört und sieht, fasziniert sie. Als sie wenig später ein Live-Set von Richie Hawtin hört, ist ihr Entschluss gefasst.

Sie will DJane werden. Nachdem sie sich ein paar Plattenspieler anschafft und reichlich Vinyl kauft, initiiert sie in einer Bar die eigene Veranstaltungsreihe mit Claude Young und Daniel Bell. Nach einem kurze Ausflug nach New York, wo Magda einige Semester Kunst studiert, kehrt sie nach Detroit zurück. Ein Treffen mit Richie Hawtin gibt ihrer Karriere den entscheidenden Kick. Er bringt sie mit Marc Houle und Troy Pierce zusammen. Eine fruchtbare Liaison, aus der 2003 schließlich erste Tracks unter dem Namen Run Stop Restore hervor geht.

Zwei Jahre später erscheint mit "Stop" ihre erste EP auf Minus. Wie Richie Hawtin und Troy Pierce wohnt auch Magda nun in Berlin. Dort nimmt sie auch ihre erste Mix-CD "She's A Dancing Machine" auf. Zahlreiche selbstproduzierte Edits und Remixe verbindet sie zu einem Hybriden, der die Grenzen zwischen Producing und Djing verwischt.

Alben

Magda - Fabric 49: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2009 Fabric 49

Kritik von Daniel Straub

Luciano und Yello als Gäste der Minimal-Queen. (0 Kommentare)

  • Magda

    Spartanische Seite mit Links und Kontakt.

    http://www.rsrsr.com/magda/
  • M-nus

    Bio, Dates, Downloads und News.

    http://www.m-nus.com

Noch keine Kommentare