Porträt

laut.de-Biographie

Lonely Drifter Karen

Ein Hoch auf die europäische Gemeinschaft. Die drei Mitglieder von Lonely Drifter Karen kommen aus Österreich, Italien und Spanien. Sie haben sich in Barcelona kennengelernt, in Schweden und Belgien gewohnt und ihr zweites Album unter anderem in Frankreich aufgenommen. Sie touren selbstverständlich in ganz Europa, dessen verschiedene Kulturen das Trio begierig aufsaugt.

Lonely Drifter Karen - Fall Of Spring Aktuelles Album
Lonely Drifter Karen Fall Of Spring
Drei beseelte Herumtreiber mischen Gypsy Folk, französische Chansons und Indie-Pop.

So identifiziert die Sunday Times beim Hören des Debüts "Grass Is Singing" viele musikalische Referenzen mit höchst unterschiedlichem geographischen Kontext. Französische Chansons, deutschstämmige Opernmusik von Kurt Weill, osteuropäischen Gypsy Folk, Jazz und Broadway-Musicals. Von modernem Indie-Pop einmal ganz zu schweigen. Das Q Magazine schreibt: "Solche Musik, die sich einer einfachen Kategorisierung verweigert, ist eine wunderbare Sache."

Tanja Frinta ist gebürtige Wienerin. In jungen Jahren verbringt sie so manchen Nachmittag in den Kindervorstellungen von Musicals und Varietétheater, später interessiert sie sich für Kabarett, Folk und Punk. Sie färbt sich die Haare grün und singt in der Riot-Grrrl-Band Holly May, ehe sie im Alter von 20 Jahren nach Göteburg zieht, um sich als heranreifende Songwriterin neu zu erfinden. In Schweden spielt Frinta auch erstmals als Lonely Drifter Karen.

Doch erst nach dem Umzug nach Barcelona wird aus dem Soloprojekt, benannt nach einem Charakter aus Lars von Triers Dogma-Film "Idioten", eine richtige Band. Frinta lernt dort nämlich mehr zufällig den italienischen Schlagzeuger Giorgio Menossi und den spanischen Pianisten und Komponisten Marc Meliá Sobrevias kennen, die ihr noch zur musikalischen Selbstfindung gefehlt haben und gleichzeitig eigene Ideen miteinbringen.

Kein Wunder also, dass das Debüt "Grass Is Singing" aus dem Jahr 2008 so vielfältig klingt. Besonders angetan ist die internationale Presse von Sängerin Tanja Frinta, die aufgrund ihres kindlichen Ausdrucks in der Stimme und ihrer poetischen Texte gar mit Björk, Joanna Newsom, Hanne Hukkelberg und Amanda Palmer von den Dresden Dolls verglichen wird. Auch Tom Waits und Alice im Wunderland stehen als Assoziationen im Referenzraum.

Im Frühjahr 2010 erscheint mit "Fall Of Spring" das zweite Album, das die musikalische Palette des Trios noch um Bläserarrangements und klassische Rock-Motive erweitert. Mit Emily Jane White und Dana Janssen von der Akron/Family kolaborieren zudem zwei Folk-Musiker mit experimentellem Ansatz mit dem Trio. In Österreich jedenfalls ist man stolz auf Lonely Drifter Karen: Ein zeitloses Album hätten diese Weltenbummler aufgenommen, schreibt The Gap.

Alben

Lonely Drifter Karen - Fall Of Spring: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2010 Fall Of Spring

Kritik von Christoph Dorner

Drei beseelte Herumtreiber mischen Gypsy Folk, französische Chansons und Indie-Pop. (0 Kommentare)

  • Myspace

    Streams, Blogs, Freunde.

    http://www.myspace.com/lonelydrifterkaren

Noch keine Kommentare