Porträt

laut.de-Biographie

Kreayshawn

"I'm the type of bitch that make you wish that you ain't never met her." So porträtiert sich Natassia Gail Zolot, besser bekannt als Kreayshawn, selbst. Seit ihrer Debütsingle "Gucci Gucci" steht die Rapperin für den crazy, freaky, funky Style, inspiriert von den Spice Girls und Missy Elliott. Alles muss bunt sein, ein bisschen Kunst ist auch dabei - Hauptsache nicht normal.

Doubletime: Farid Bang stalkt Fler Aktuelle News
Doubletime Farid Bang stalkt Fler
Es muss Liebe sein: Farid spioniert Fler aus und ertappt ihn beim Followerkauf. Ice T befreit die Frauen. DCVDNS entdeckt die Lizenz zum Gelddrucken. Gris sprüht mit deiner Oma.

1989 wird sie in San Francisco geboren, wächst aber in Oakland auf. Als Kreayshawn mit zehn Jahren eine Videokamera geschenkt bekommt, beginnt sie, ihre ersten Raps aufzuzeichnen und dreht Videos über sich und ihr Leben. Mit 15 zieht sie von zu Hause aus, nachdem ihre Mutter sie verlassen hat, und fliegt kurze Zeit später von der Highschool.

Was für ein perfekter Lebenslauf für eine spätere Rapperin. Doch Natassia ist nicht nur kreativ, wenn es um Musik geht: Plötzlich shootet sie Videos für Rapper wie Lil B und wird daraufhin vom Berkely Digital Film Institute gefördert.

Nach zwei erfolgreichen Semestern zieht die damals 18-Jährige nach Los Angeles um an ihrer Musikkarriere zu feilen und gründet die Band White Girl Mob. Doch schon bald schlägt Kreayshawn Solopfade ein und veröffentlicht ihre erste Single "Gucci Gucci" auf YouTube. Was dann passiert, hielt keiner für möglich. Innerhalb von drei Wochen fährt das Video - von ihr produziert - über drei Millionen Klicks ein.

Kreayshawn - Somethin 'Bout Kreay Aktuelles Album
Kreayshawn Somethin 'Bout Kreay
Woher nimmt sie nur das Selbstbewusstsein?

Natürlich bleibt ein solcher Hit nicht unentdeckt. Mehrere Plattenfirmen werden auf die Rapperin aufmerksam. Sie entscheidet sich für Columbia Records und unterzeichnet den Vertrag Ende 2011. Doch auch manche Künstler halten viel von ihr. So engagieren sogar die Red Hot Chili Peppers Natassia als Producer ihres Videos "The Adventures Of Rain Dance Maggie".

Im September 2012 steht ihre erste Stuioplatte "Somethin 'Bout Kreay" in den Läden und steigt sofort auf Platz 16 der amerikanischen Rap-Charts ein. Eines bleibt klar: "That S#!t Kreay".

News

Alben

Videos

Bumpin Bumpin
Go Hard (La.La.La)
Breakfast (Syrup)
Bumpin' Bumpin'

Fotogalerien

Pressefotos, 2012 Mit Ghetto-Klunker und Nerdbrille.

Mit Ghetto-Klunker und Nerdbrille., Pressefotos, 2012 | © Columbia (Fotograf: Brooke Nipar) Mit Ghetto-Klunker und Nerdbrille., Pressefotos, 2012 | © Columbia (Fotograf: Joshua Ferria) Mit Ghetto-Klunker und Nerdbrille., Pressefotos, 2012 | © Columbia (Fotograf: Joshua Ferria) Mit Ghetto-Klunker und Nerdbrille., Pressefotos, 2012 | © Columbia (Fotograf: Columbia)

Noch keine Kommentare