Porträt

laut.de-Biographie

Junior Jack

Vito Lucente stand schon mit einem Bein ihm Jenseits. Auf dem Weg zu einem DJ-Gig im französischen Midem kommt der Wagen des gebürtigen Italieners im Jahr 2000 von der Fahrbahn ab. Sein Kumpel, der am Steuer eingeschlafen ist, stirbt sofort. Lucente überlebt mit schweren Verletzungen, ist monatelang gelähmt und lässt sich doch nicht unterkriegen. Seither ist Mr. Jack Vergangenheit. An seine Stelle tritt Junior Jack.

Junior Jack - Trust It Aktuelles Album
Junior Jack Trust It
House-Tracks mit geringem Suchtpotenzial.

Mit dieser Geschichte im Hinterkopf erstaunen die positiven Housevibes seiner Tracks um so mehr. "Make Luv" oder "E Samba" dürfen auf der Partyinsel Ibiza in keinem Club fehlen und werden zudem von DJ-Kollegen und Vorbildern wie Roger Sanchez, Mousse T., Armand Van Helden oder Felix Da Housecat in hohen Ehren gehalten.

Der Ritterschlag für einen, der zu Beginn der 70er Jahre in Italien zur Welt kommt, später nach Brüssel zieht und Anfang der 90er Jahre zur elektronischen Musik findet. Viel später als seine erklärten Idole, die zu jener Zeit bereits auf eine beachtliche DJ- und Produzentenlaufbahn zurückblicken können. Ab Mitte der 90er macht Lucente zunächst unter dem Pseudonym Mr Jack, eine Hommage an das Chicago House-Movement, mit eigenen Produktionen wie "Only House Muzik" oder "Wiggly World" auf sich aufmerksam.

Die Tracks erscheinen auf seinem eigenen Label Noise Traxx, das sich zu einer feinen Adresse für überaus clubtaugliche Housemusik entwickelt. Roger Sanchez aka Wamdue Project 1998 Hitsingle "King Of My Castle" findet sich ebenso im Backkatalog wie Eigenproduktionen unter den Alias Kaf'e und Hugh K. Richtig an Fahrt gewinnt die Karriere von Junior Jack aber erst im Jahr 2003, als das Label Positiva den Track "Make Luv" signt, um ihn für eine Deodorant-Werbung zu verwenden. Dank der gratis Publicity entwickelt sich der Song zu einem der Househits des Sommers 2003 und beflügelt Junior Jack bei der Produktion seines ersten Albums "Trust It".

Mit ihm tritt der Belgier in die Fußstapfen der gefeierten House-Meister Daft Punk, mit denen ihn nicht nur der Song "Da Hype" verbindet. Pressende Grooves und ein Laid-Back-Feeling, das am besten unter südlicher Sonne wirkt, rücken ihn ebenfalls in die Nähe der französischen Produzenten. Ganz unerwartet gibt sich auch Cure-Frontmann Robert Smith die Ehre und gibt "Da Hype" eine neue Stimme.

Alben

Junior Jack - Trust It: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 2 Punkte

2004 Trust It

Kritik von Daniel Straub

House-Tracks mit geringem Suchtpotenzial. (0 Kommentare)

Videos

See You Dancin'
Stupidisco
Da Hype
E Samba
  • Junior Jack

    Livedates und Soundfiles.

    http://www.juniorjack.biz

Noch keine Kommentare