Porträt

laut.de-Biographie

Incognegro

Incognegro sind Emcee Uh-Oh, DJ Smoove und Keyboarder Gungi Brain. Die Band gibt es seit '99 und hat in Europa gerade ihr Album "Keepin It Lovely" veröffentlicht. Die Scheibe bietet feinste Rapmusik à la The Roots und erntet in allen einschlägigen Magazinen gute Kritiken. Im Frühling 2001 touren sie durch Europa und begeistern die Headz mit ihrer energetischen Shows, die wegen der Live-Instrumente ebenfalls an The Roots erinnert. So sitzt zum Beispiel Chuck Treece (Bad Brains, Urge Overkill) an den Drums. Man könnte jetzt glatt meinen, es würde sich bei Incognegro um Rookies im Musikbiz handeln, doch weit gefehlt. Alle Drei sind nämlich kein unbeschriebenes Blatt in der weltweiten Hip Hop-Szene, spielen sie doch von 92-97 bei den Goats aus Philly und zeichnen für 90% des Materials verantwortlich.

The Goats aus Philly? Ist das nicht dieses Crossover One-Hit-Wonder, das mit "I'm Not Your Typical American" Anfang der Neunziger jeden Alternative-Fan zum Hüpfen bringt? Ja genau, schreien diejenigen, denen der Refrain wieder schlagartig ins Bewusstsein drängt. Nein, The Goats sind keine Alltagsfliege gewesen, erwidern die Experten erzürnt. Dem umjubelten 92er Debut "Tricks Of The Shade" folgt doch zwei Jahre später noch das Werk "No Goats No Glory". Erst dann verschwindet die Formation in der Versenkung und löst sich erst '97 auf. Doch was verbindet die Goats von gestern musikalisch mit Incognegro von heute?

Man schreibt das Jahr '92. Das Rapgame wird zum größten Teil von Gangsta-Thugs dominiert, deren Lyrics sich zu meist um Waffen, Ghettos, Frauen, Geld und Autos drehen. Doch es gibt Licht am Ende des unpolitischen-unkritischen Message-Tunnels. Bands wie die Beastie Boys, De La Soul oder eben The Goats widerlegen das Klischee des uninteressierten Amis. Ihr Mindstate ist die Native Tongue-Gemeinschaft, die eng verbunden mit der Hip Hop-Kultur versucht, soziale und menschliche Probleme zu bekämpfen. Mit dem "Jump Around"-mäßigen "I'm Not your Typical American" stehen The Goats damals an der Spitze dieser Bewegung. 1999, im Jahr der Incognegro-Taufe, gibt es wieder ähnliche Probleme im Biz. Viele Rapper posen zumeist nur mit ihrem Reichtum und ihrer Ghetto-Härte. Auch wenn Incognegro ein neuer Hit verwehrt bleibt, stellen sie doch ein angenehmes Gegengewicht zum allgemeinen Trend dar.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare