Porträt

laut.de-Biographie

Hackneyed

Immer mal wieder tauchen auch in der Metalszene ein paar Bands auf, deren Mitglieder zwar noch blutjung sind, die den Spirit dieser Musik aber schon mit der Muttermilch aufgesogen haben müssen. Wenn sich Bubens in so jungen Jahren dem technischen Death Metal widmen, dann ist einiges im Busch.

In den östlicheren Nachbarländern mag das vielleicht gar nicht so ungewöhnlich sein. Wenn aber im beschaulichen Abtsgmünd auf der Grenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg auf einmal die Wände wackeln, weil sich ein paar Teenager zu einer Band formieren und quasi aus dem Stehgreif erfolgreich sind, dann ist das schon eine Erwähnung wert. So geschehen nämlich bei Hackneyed, deren jüngstes Mitglied zum Zeitpunkt der Gründung 2006 gerade mal 13 und das Älteste 17 Lenze zählt.

Das ändert nichts an der Tatsache, die Jungs ihre Instrumente bestens beherrschen und es auch in Sachen Songwriting mit älteren Kollegen aufnehmen können. Die Idee zur Bandgründung haben Shouter Philipp Mazal und Drummer Tim Cox. Gemeinsam holen sie Basser Felix Rapp und Gitarristin Lydia ins Boot. Ihren ersten Gig haben sie mit Saw zusammen im heimischen Abtsgmünd. Doch schon kurz nach diesem Gig scheidet die Dame an der Gitarre wieder aus.

Leider findet sich zunächst kein fähiger Gitarrist, dafür aber ein Bassist in Person von Alex Büttner. Felix tauscht den Bass gegen die Gitarre ein. Allen ist bald klar, dass sie sich noch einen zweiten Gitarristen in die Band holen wollen. Trotz seines sehr jungen Alters arbeitet man schließlich mit Tims Bruder Devin mit Hochdruck an neuen Songs. Schließlich spielen sie auch auf dem Winter Freeze-Festival mit Debauchery, End Of Green und Fear My Thoughts, wo der Veranstalter und Silverdust-Chef Achim Ostertag auf die Jungs aufmerksam wird.

Dann geht alles recht schnell, denn Achim bringt Hackneyed ins Studio und drückt das fertige Album diversen Labels in die Hand. Bei Nuclear Blast fallen diverse Unterkiefer auf den Boden - schnell ist man sich dort mit Achim und der Band handelseinig. "Death Prevails" steht Ende Juli in den Regalen. Bereits im August beweisen die Jungs auf Festivals wie dem Rock Harz und dem Summer Breeze, was sie auf dem Kasten haben.

Obwohl eigentlich alles ziemlich rund läuft, überrascht Gitarrist Felix Anfang 2009 mit der Ankündigung, die Band zu verlassen. Hackneyed finden jedoch schnell Ersatz in Person von Juan Sierra, der schon im Februar mit den anderen Jungs im Proberaum steht. Auf "Burn After Reaping" experimentieren sie ein wenig mehr mit Melodien, bleiben ihrem Stil aber im Wesentlichen treu.

Allerdings packt auch Basser Alex im folgenden Jahr seine Koffer und drückt das Langholz einer Dame in die Hand. Tini Wuttke ist fortan für die tiefen Frequenzen verantwortlich und muss folglich mit erleben, wie man von Nuclear Blast den Laufpass bekommt. Alles kein Beinbruch, denn mit Lifeforce Records finden sie schnell ein neues Label, worüber Mitte August 2011 das nächste Album "Carnival Cadavre" erscheint.

Interviews

Alben

Hackneyed - Death Prevails: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2008 Death Prevails

Kritik von Michael Edele

Der Teen-Thrasher kleidet die Hölle auch mal mit Streichern aus. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Fotogalerien

Summer Breeze 2009 Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür.

Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Die Jungspunde spielen wieder vor der eigenen Haustür., Summer Breeze 2009 | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl)

Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 Jung, willig und ziemlich derb!

Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele) Jung, willig und ziemlich derb!, Hackneyed auf dem Summer Breeze 2008 | © laut.de (Fotograf: Michael Edele)

Noch keine Kommentare