Porträt

laut.de-Biographie

Glashaus

Im Glashaus sitzen die drei "Seelenverwandten", das Rödelheimer Urgestein Moses Pelham, der 3p-Hausproduzent Martin Haas und die 21-jährige Sängerin Cassandra Steen. Der Werdegang von Moses ist hinlänglich bekannt. Martin und Cassandra hingegen dürften den wenigsten ein Begriff sein. Zum einen wäre da der Multiinstrumentalist Haas, der schon seit '89 mit Moses eng zusammenarbeitet und so ziemlich jeden Hit von Sabrina Setlur oder dem RHP produziert. Er sorgt dank Studium von Violine, Klavier und Gesang für die nötige musikalische Klasse der modernen 3p-Hits.

Zum anderen ist da Cassandra Steen. Die farbige Sängerin wird 1980 in Stuttgart geboren, und trällert schon als kleines Mädchen die Songs von Michael Jackson und Whitney Houston. Als sie 14 ist, beginnt sie ihre Stimme mit der harten, klassischen Gesangsausbildung zu stählen. Sie kommt mit den aufstrebenden Stuckitown-Hip Hop Headz vom Freundeskreis zusammen und singt die Hooks der FK-Stücke "Telefonterror" und "Wenn der Vorhang fällt" vom "Quadratur des Kreises"-Album. "Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen, die Bösen sind oft gut, und die Guten sind gerissen."(aus "Wenn der Vorhang fällt")

Sie geht zwischen 98/99 mit dem Freundeskreis auf große Deutschlandtour und wird kurz darauf von Booya Music in HH gesignet. Max von Fk hat zu Cassandras Karriere so seine eigene Meinung. "Cassandra hat 'ne Hammerstimme und ist ein nettes Mädchen. Sie war mit uns auf Tour, doch sie war auch jung, lebte in zwei Welten: Was sie an R'n'B hört und im Fernsehen sieht, und was sie dann in diesem Jahr mit uns gesehen hat. Das war Real Life, kein Showbiz. Alles was sie für eine Soulplatte braucht, hätte sie bei uns gefunden." (Juice 5-99)

Bei den Booyas kommt Cassandra dann auch nicht Recht in Schwung, da die Erfolgssträhne bei Booya Music langsam, aber sicher zu Ende geht. Als Glücksfall erweist sich ein Jahr später das Treffen mit Moses und Haas, welches auf Umwegen realisiert werden kann. Die beiden Profis erkennen ihr Talent sofort und fliegen förmlich ins Studio, um geschwind ein paar Tracks zu produzieren. Zuerst als Soloalbum für Cassandra gedacht, entwickelten die drei, nach eigenen Aussagen, eine Art Seelenverwandtschaft. Da Moses zudem auch die Texte schreibt, wird das Projekt Glashaus gegründet. So wird natürlich auch der ungeheure Druck von Cassandras Schulter genommen, die Nachfolgerin von Xavier Naidoo zu sein. Anfang April 2001 steht das gleichnamige Debut in den Läden und bietet ruhige, soulige Beats und Töne, die von der samtweichen Stimme Cassandras getragen werden. Die erste Single "Wenn das Liebe ist" ist zu diesem Zeitpunkt längst ein Megahit.

Und so avanchieren Glashaus zum besten Pferd im 3p-Stalle. Folgerichtig zieht sich das Trio nach einer Deutschland-Tour bald wieder ins Studio zurück, um fleißig am Nachfolger zu basteln. Pünktlich zum Spätsommer 2002 steht das Werk "Glashaus II (Jah Sound System)" in den Läden und knüpft dort an, wo das Debut aufhört. Deutschsprachiger Soul, religiöse Texte und zuweilen deepe Hip Hop-Beats stellen wieder die Erfolgszutaten dar. Im Mai 2005 folgt das dritte Album "Drei", das trotz einem gewissen Hang zur Zahlenmystik insgesamt weniger spirituell ausfällt als der Vorgänger.

Dann, nach knapp sieben Jahren harmonischer Zusammenarbeit legen die drei Seelenverwandten im November 2006 das Best Of nach: "Von Herzen - Das Beste" umfasst 18 alte Songs, vier brandneue Tracks, 17 Videos inklusive Making-Ofs und Video-Tagebücher.

Cssandra Steen startet mit ihrer Solo-Karriere, weshalb Glashaus etwas länger als gewollt auf Eis liegt. Statt aber auf ihre Rückkehr zu warten, kommt Peppa als Sängerin hinzu. Mit ihr entsteht 2009 das Album "Neu".

Alben

Glashaus - Neu: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 2 Punkte

2009 Neu

Kritik von Dani Fromm

"K-k-k-kann ich dich kennenlernen?" Nö, lass' mal. (0 Kommentare)

Glashaus - Drei: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2005 Drei

Kritik von Rahel Beyeler

Mit viel Gefühl gegen Schlafstörungen. (0 Kommentare)

Glashaus - Glashaus: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2001 Glashaus

Kritik von Stefan Johannesberg

Ein warmer Strom voller Frieden und sanfter Gefühle. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare