Porträt

laut.de-Biographie

Function

Anfang der 90er Jahre gehört New York zu den Städten, in denen Techno wie eine Bombe einschlägt. Traditionell stärker mit Disco und House verbunden, bringt die neue Härte in den Sounds auch die New Yorker Clubkultur auf Trab.

Function - Incubation Aktuelles Album
Function Incubation
Ansteckend im positiven Sinne.

Schnell entsteht eine eigene Szene mit Abe Duque, Joey Beltram, Dietrich Schoenemann, Taylor Deupree, Function oder der Sonic Groove-Crew. Wenig später zieht Jeff Mills aus Detroit an den Hudson und selbst DJ Hell gastiert für ein paar Monate in der Stadt.

Zum Dreh- und Angelpunkt der jungen Technoszene entwickelt sich das Limelight, ein in einer ehemaligen Kirche beheimateter Club. Dort hat auch Function seine erste Residency.

Bleibenden Eindruck bei David Sumner hinterlassen die DJ-Performances von Jeff Mills. The Wizard, so der Spitzname von Mills, gehört zu den technisch versiertesten DJs der Techno-Szene und begeistert ganze Generationen von Clubgängern für das DJing .

Function schlägt nach den ersten Auftritten im Limelight die typische Karriere ein. Mitte der 90er entstehen seine ersten Produktionen, die den rauen Charme früher Techno-Tracks vereinnahmen und weiterentwickeln. Als Outlet für seine Tracks dienen ihm zum einen Damon Wilds Label Synewave sowie ab 1998 sein eigener Imprint Infrastructure New York.

Als Techno Ende der 90er Jahre in New York aus dem Mainstream verschwindet und wieder zum Underground-Phänomen wird, bleibt David Sumner elektronischer Musik dennoch treu. Abseits großer Öffentlichkeit veröffentlicht er weiter und organisiert Partys.

Nach der Einstellung von Infrastructure New York gründet er 2005 zusammen mit Karl O'Conner das Label Sandwell District sowie das gleichnamige Projekt. Die beiden verschreiben sich in diesem Rahmen einem dunklen Sound, der stark in der Tradition der Detroiter Schule steht.

Die Releases treffen vor allen Dingen in Europa den Nerv der Zeit, wo insbesondere in Berlin mit dem Berghain dunkler Techno eine Renaissance erlebt. Dort spielt Function nach seinem Umzug in die Welthauptstadt des Techno 2007, immer öfter.

Neben regelmäßigen Auftritten im Berghain macht sich Sumner 2012 an die Arbeit an seinem ersten Album, nach mehr als 15 Jahren als Produzent. "Incubation" erscheint im Jahr darauf auf dem Berghain-Label Ostgut Ton und verbindet Sumners jahrelange Erfahrung mit einem frischen Kick für die Tanzfläche.

Alben

  • Sandwell District

    Labelseite.

    http://wherenext.tumblr.com/
  • Ostgut Ton

    Bio beim Berghain-Label.

    http://ostgut.de/booking/artist/function

Noch keine Kommentare