Porträt

laut.de-Biographie

Evidence One

Auch in der deutschen Metal-Szene kommt es mitunter zu dem ein oder anderen fast schon inzestuösen Überschneiden diverser Musiker in mindestens genauso vielen Bands. So bekommen auch Gitarrist Robby Böbel (Frontline) und Sänger Carsten 'Lizard' Schulz (damals noch bei Domain) den Hals nicht voll und fangen aus Lust und Laune eine weitere Band namens Evidence One an.

Um dort aber richtig loslegen zu können, holt Robby Ende 2001 seinen Frontline-Kollegen und Basser Thomas 'Hutch' Bauer dazu und die Drums verkloppt zunächst noch Roger Tanner von Shakra. In dieser Besetzung legen sie 2002 das Debüt "Criticize The Truth" vor, das über Point Music erscheint. Dass sich aus dem Projekt eine richtige Band entwickelt, beweist auch die Tatsache, dass sie im Januar 2003 zusammen mit Saxon auf Tour gehen. Allerdings haben sie mit Wolfgang 'Schimmi' Schimmer einen zweiten Gitarristen und mit Rami Ali (Frontline/Justice) einen neuen Drummer dabei.

Carsten ist 2003 noch zusätzlich bei einer Truppe namens Midnite Club aktiv aber Evidence One wird mehr und mehr zum Hauptaugenmerk des Sängers. Immerhin spielen sie neben Bands wie Royal Hunt, Talisman oder Bob Catley nicht nur auf dem 'Gods Of AOR'-Festival, sondern auch neben Testament, Annihilator oder den Pretty Maids auf dem Earthshaker und sogar dem Wacken Open Air. Davon lassen sich Nuclear Blast überzeugen und nehmen die Band für ihr nächstes Album unter Vertrag. So erscheint 2004 "Tattooed Heart" und neben ein paar Einzelshows mit Axel Rudi Pell, den Scorpions oder Krokus, steht eine Tour mit Alice Cooper auf dem Programm.

Während Rami noch bei diversen anderen Bands und Projekten involviert ist, hat Robby vom Leben als Musiker die Nase ein wenig voll. Er will sich fortan nur noch auf Studioarbeiten und das Songwriting konzentrieren und gibt seinen Job an der Klampfe an Joerg 'Warthy' Wartmann ab. Der gibt sein Live-Debüt auf dem 'Rock Of Ages'-Festival, wo sie mit Acts wie Twisted Sister, Gotthard, Uriah Heep oder UFO spielen. Derweil produziert Robby mit Carsten das dritte Album "The Sky Is The Limit", das aber schon wieder über das nächste Label AFM Records erscheint.

Die Scheibe kommt Ende Juni 2007 raus und setzt da an, wo das vorherige Album aufgehört hat.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare