Porträt

laut.de-Biographie

Eric Sardinas

"Ich spiele Slide, ich spiele Blues, aber es ist der Rock'n'Roll Blues, den ich auf meine Art und Weise interpretiere", erzählt Eric Sardinas über sich selbst in einem Interview.

Eric Sardinas - Eric Sardinas And Big Motor
Eric Sardinas Eric Sardinas And Big Motor
Gute Laune, ausgeprägte Spielfreude und viel Whiskey.
Alle Alben anzeigen

Womit er seine musikalische Orientierung bündig und treffend beschreibt. 1970 "im Süden", genauer: in Florida, geboren, wächst er als Nachfahre von Italienern und Kubanern mit R'n'B und Motown auf. Aber es ist der Delta Blues von Charlie Patton, Bukka White, Elmore James oder Muddy Waters, der es ihm angetan hat. "Eine Person spielt Gitarre und erzeugt dabei die Energie von fünf - ich liebte die unglaubliche Stärke und auch die Beherztheit eines einzigen Spielers".

Mit sechs soll er zum ersten Mal eine Gitarre in der Hand halten, 1990 zieht er nach Los Angeles und verdient sein Brot mit Auftritten an Straßenecken. Dort trifft er auf den Bassisten Paul Loranger und den Schlagzeuger Scott Palacios. Zusammen ziehen sie als das Eric Sardinas Project bis Ende der 90er Jahre durch Bars und Clubs und geben bis zu 300 Konzerte im Jahr.

Mit seinen Auftritten erzeugt Sardinas nicht nur lokale Aufmerksamkeit. Einerseits ist er ein besessener Gitarrist, der ausschließlich Dobro spielt und in Lederklamotten sowie mit einem großflächigen Rückentattoo erscheint. Andererseits ist ein offener und zuvorkommender Mensch, der sich auch nach dreistündigen Konzerten freundlich Publikum und Presse stellt.

Alle Termine anzeigen

Ohne großen Aufwand veröffentlichen Sardinas und seine Band 1999 und 2001 ihre ersten selbstproduzierten CDs. 2003 gelingt ihnen mit dem neuen Schlagzeuger Mike Dupke der Qualitätssprung: Für Steve Vais Label Favored Nations arbeiten sie mit dem Produzenten Eddie Kramer zusammen, der schon am Studiosound von Beatles, Jimi Hendrix oder Led Zeppelin herum schraubte. Das Ergebnis trägt den Titel "Black Pearls" und überzeugt mit zeitlos druckvollem Rock-Blues.

Es folgen mehrere Jahre rastlosen Auftretens im In- und Ausland. Als Opener bestreitet Sardinas 2005 eine Tour mit Mentor Vai, bevor er seine Band mit der Verpflichtung von Levell Price (Bass) und Patrick Caccia (Schlagzeug) runderneuert. 2008 veröffentlicht das Trio "Eric Sardinas & Big Motor", bevor es sich wieder on the road begibt. Für die zweite Jahreshälfte 2008 sind Auftritte in Europa geplant.

Alben

Termine

Fr 07.11.2014 Berlin (Quasimodo)
  • Offizielle Seite

    Nicht besonders ergiebig.

    http://www.ericsardinas.com
  • MySpace

    Mit Videos und Musik.

    http://www.myspace.com/ericsardinasband
  • Respect Perfection

    Sehr informative Fanpage.

    http://www.respectperfection.com/

Noch keine Kommentare