Porträt

laut.de-Biographie

Enforsaken

Enforsaken starten 1998 ursprünglich als ein Proberaumprojekt in einem Chicagoer Keller. Steve Stell (g, voc, b) und Pat O'Keefe (dr, voc) sind beide schwer vom schwedischen Death Metal der melodischeren Sorte beeinflusst, und folglich geht ihr eigener Sound auch in die gleiche Richtung. Schnell ist ein Demo aufgenommen, welches die beiden fleißig an diverse Labels und Fanzines verschicken. Mit der Zeit rekrutieren die beiden aber weitere Musiker, da sich zu zweit live nicht so viel machen lässt. Mit Joe DeGroot (g) und Steven Sagala (voc), die beide aus der Band Through Ashes stammen, haben sie dann die wesentlichen Bestandteile zusammen, und als dann Eric Kavanoch dazu stößt, ist das Line-Up erst mal komplett.

Enforsaken - The Forever Endeavor Aktuelles Album
Enforsaken The Forever Endeavor
Mittelmaß aus Amiland.

Im Dezember 2000 machen sich Enforsaken an das nächste Demo, das sie als CD verkaufen wollen. Kaum haben sie das Teil fertig produziert, steht auch schon Matt Bachand von Shadows Fall vor der Tür und bietet ihnen an, die CD über sein kleines Lifeless Records Label zu vertreiben. Für Europa stehen Lifeforce Records zur Verfügung, somit kommt "Embraced By Misery" auch Übersee in die Läden. Dies gibt mehr oder weniger den Ausschlag, um sich so häufig wie möglich auf Tour zu begeben. Dabei stehen sie neben Strapping Young Lad, Malevolent Creation und Vader auch neben Acts wie Body Count, Lullacry oder The Haunted auf der Bühne.

Der steigende Bekanntheitsgrad führt dazu, dass WW3 Music die Band unter Vertrag nehmen und man im Hause Enforsaken sofort mit den Aufnahmen zum nächsten Album beginnt. Doch das Label geht pleite, noch bevor "The Forever Endeavor" erscheint - die Jungs stehen ohne Deal und Drummer da, weil Pat die Kurve kratzt. Ersatz für ihn finden sie in Person von David Swanson und im Frühjahr 2003 kommen sie auch bei Olympic Records unter. Diese unterschreiben einen Zusammenarbeit mit Century Media Records, welche sich um den weltweiten Vertrieb der Scheibe kümmern. In Japan erscheint sie mit vier Bonustracks, unter anderem ist ein Cover von Carcass' "Incarnated Solvent Abuse" mit darauf. Auch wenn "The Forever Endeavor" keine wirklich schlechte Scheibe ist, gibt es doch schon zu viele Bands, die den typischen Göteborg Metal mit der Muttermilch aufgesogen haben.

Im August 2005 kommt eine Neuauflage von "Embraced By Misery" in die Läden. Die CD erscheint in einem neuem Cover-Artwork, außerdem haben Enforsaken Demotracks von 1999 und einen Elektro-Remix von "Of Open Wounds" drauf gepackt.

Im Oktober kündigen Enforsaken an, dass auf ihrem neuen Album nicht nur Steven Sagala als Sänger zu hören sein wird. Die Gastssänger kommen unter anderem von Edge Of Sanity, Bloodbath und Nightingale. Produzent des Albums, das in Wisconsin aufgenommen wird, ist Chris Djuricic. "Sinner's Intuition" erscheint im März 2006 und markiert, wie sich bald heraus stellt, einen vorläufigen Endpunkt.

Denn im Juni geben die Musiker bekannt, dass die Band keine Zukunft haben wird. Nach acht Jahren beschließen sie, Enforsaken zur Ruhe zu betten. Wegen der vielen Verpflichtungen abseits der Band könnten sie nicht mehr hundert Prozent ihrer Zeit in Enforsaken stecken, ist als Statement in einem Forum zu lesen. Das Abschlusskonzert ihrer Bandkarriere findet am 19. August 2006 im Chicagoer Metro statt.

Alben

  • Enforsaken

    Eher schlicht, aber informativ.

    http://www.enforsaken.com
  • Enforsaken auf MySpace

    For the sake of Christ, it's MySpace!

    http://www.myspace.com/Enforsaken
  • Metal Realm Forum

    Hier gibt es das Statement über die Bandauflösung.

    http://www.metal-realm.net/forum/showthread.php?t=7386

Noch keine Kommentare