Porträt

laut.de-Biographie

Einherjer

Wer sich den Titel Einherjer verdient hat, hat das Gröbste bereits hinter sich. Diese Bezeichnung tragen in der nordischen Mythologie herausragende Krieger, die ehrenvoll im Kampf gefallen sind und anschließend von den Walküren nach Valhalla geleitet wurden. Dort darf man dann tagsüber sich kloppen und herummetzeln. Nachts wird gefeiert, bis die Hütte qualmt.

Einherjer - Av Oss, For Oss Aktuelles Album
Einherjer Av Oss, For Oss
Saftloser Midtemposalat statt bösartiges Viking Metal-Feuer.

Nicht jedermanns Vorstellung vom Paradies, aber warum nicht? Zumal sich so eine Bezeichnung natürlich hervorragend als Bandname eignet. Keine Frage also, dass die beiden ehemaligen Beelzebub-Mucker Frode 'Grima' Glesnes (Gitarre) und Gerhard 'Ulvar' Storesund (Drums) 1993 im norwegischen Haugesund eine Band gleichen Namens ins Leben rufen. Zusammen mit ehemaligen Helheim-Fronter Rune 'Nidhogg' Bjelland und Basser Audun 'Thonar' Wold gehen sie bereits im selben Jahr ein erstes Demo an.

Dem folgt ein knappes Jahr später die EP "Leve Vikingånden", ehe Einherjer 1996 für Napalm Records ihr Debüt "Dragons Of The North" einspielen. Basser Thonar hat sich mittlerweile ebenfalls die Gitarre umgehängt, weshalb Stein Sund nun den Bass bedient. Liegen die Wurzeln der Band definitiv im Black Metal, so bieten sie auf ihrem Debüt astreinen Viking Metal.

Das nachfolgende "Odin Owns Ye All" geht in Sachen Folk Metal sogar noch einen Schritt weiter, was vor allem am neuen Fronter Ragnar Vikse liegt. Der Bass wandert derweil durch mehrere Hände, was sich über die Jahre fortsetzen soll. Viel wichtiger ist der Ausstieg von Thonar, dessen Posten erst nach der Veröffentlichung von "Odin Owns Ye All" mit Aksel Herløe neu besetzt wird.

Für "Norwegian Native Art" haben Grimar, Ulvar und Ragnar extra das Label Native North Records gegründet, doch Ragnar macht sich wenig später bereits wieder vom Acker. Folglich übernimmt Grimar das Mikro im Alleingang. "Blot" erscheint 2003 in Trio-Besetzung. Doch irgendwie ist der Ofen aus, denn bereits wenige Monate nach der Veröffentlichung lösen sich Einherjer auf.

Offenbar wollen sich alle erst einmal anderweitig musikalisch betätigen. Zusammen mit Basser Ole Moldesæther und Shouter Sigurd Olaisen gründen sie die Thrash-Band Battered. Mit ihr veröffentlichen sie 2006 ein gleichnamiges Album, das dank schwacher Gesangsleistung schnell untergeht.

So kommt es 2008 zur Einherjer-Reunion und diversen Gigs auf ausgesuchten Festivals. Scheinbar ist der Spaß an dieser Art der Musik wieder da, denn 2010 heißt es auf der Homepage, auch ein weiteres Album befinde sich in Arbeit. "Norrøn" liegt ab Anfang September 2011 in den Regalen.

Alben

  • Einherjer

    Offizielle Homepage.

    http://www.einherjer.com/
  • Einherjer@MySpace

    Slay my hero, it's MySpace.

    http://www.myspace.com/einherjermusic

Noch keine Kommentare