Porträt

laut.de-Biographie

Downer

Dass die Hardcore-Szenen im kalifornischen Orange County frühermals schwer aktiv war, muss man wohl keinem Fan erzählen. Aus dieser Szene, und aus den Überresten von Bands wie Headfirst (Sänger John Scott) und Mission Impossible (Gitarrist Aaron Silberman) geht Anfang der 90er irgendwann Downer hervor. Komplettiert wird die Truppe durch Jed Hathaway am Bass und Tracey Sledge an den Drums.

Downer - Downer Aktuelles Album
Downer Downer
Tool aus der zweiten Liga.

Mit ihrer '95er EP "Pinman", können sie schon für Aufsehen sorgen, mischen sie doch die alten Hardcore-Roots mit aktuelleren Sounds und beackern die Clubs. "Wrestling With Jesus" erscheint 1996 ebenfalls bei Ammunition Records und gibt Platz für eine Tour mit Ignite und Earth Crisis. Die folgenden Jahre verbringt das Quartett auf Tour und spielt dort unter anderem mit Acts wie Korn, den Deftones und Agnostic Front, bevor sie auf dem Lollapalooza Festival mächtig einschlagen.

2001 kommt dann via Roadrunner das nächste Album "Downer" heraus, welches von Bob Marlette (u.a. Black_Sabbath) produziert wurde und die Band deutlich gereifter präsentiert. Da sich das Label aber so gut wie gar nicht für die Band stark macht und die CD erst viele Monate nach der Fertigstellung veröffentlicht, bleibt der Erfolg aus und die Band löst sich Anfang September enttäuscht auf.

Alben

  • Downer

    Schlicht, einfach, ganz nett.

    http://www.downermusic.com/

Noch keine Kommentare