Porträt

laut.de-Biographie

Delight

Sator nennen Paulina 'Paula' Maślanka (Gesang), Jarosław 'Jarek' Baran (Gitarre, Drums), Piotr Szymański (Bass) Sebastian Wójtowicz (Gitarre) und Tomasz Polczyk (Keyboards) ihre Band, welche sie 1997 in Skawina, Polen, gründen.

Musikspecial Polen: Der inzestuöse Genpool des Metal Aktuelle News
Musikspecial Polen Der inzestuöse Genpool des Metal
Das polnische Musik-Szene ist deutlich lebhafter als man im westlichen Europa vermutet. Nirgends weiß man das besser als in Metal-Kreisen.

Zu der Zeit sind gerade mal Vader aus dem östlichen Nachbarland bekannt und der Name Sator soll selbst in Polen keine große Rolle spielen. Das liegt aber vor allem daran, dass sich die Band nach dem ersten Demo schon in Delight umbenennt. Noch bevor sie einen Deal bei Metal Mind Productions unterzeichnen, steigt mit Daniel Kaczmarczyk ein anständiger Drummer bei Delight ein. Mit ihm spielen sie ihr Debüt "Last Temptation" ein, welches 2000 erscheint und eine recht gut gemachte Mischung aus Gothic und Metal bietet. Allerdings sind Daniel und Tomasz schon vor der Veröffentlichung wieder ausgestiegen.

Die Presse reagiert positiv auf das Debüt und nach einigen Gigs machen sie sich direkt an die Arbeiten zum nächsten Album, welches exakt ein Jahr nach dem Debüt erscheint. Hinter den Drums sitzt inzwischen Tomasz Baran und in die Tasten greift eine Dame namens Barbara 'Basia' Lasek. Paula hat ihre Stimme stark verbessert und klingt stellenweise fast schon wie Amy Lee von Evanescence. Da man aber von beiden Bands zu dem Zeitpunkt international noch fast nichts gehört hat, ist es wohl kaum angebracht von einer Kopie zu sprechen. Ähnlich klingen die beiden Damen dennoch.

Auch "The Fading Tale" ist ein wirklich gutes Album geworden, auf dem sich mit "Careless Whisper" von Wham! noch eine interessante Coverversion findet. Zusammen mit Moonlight geht die Band in Polen auf Tour und verschanzt sich im August 2002 wieder im Studio, um sich an die Arbeit zum dritten Album zu machen. "Eternity" erscheint im Oktober des selben Jahres und zum ersten Mal versucht sich die Band auch an einem Song in ihrer Muttersprache. Im November nehmen Delight an der Dark Stars Festival-Tour mit Artrosis, Moonlight, Fading Colours und Desdemonia teil, müssen dabei aber auf die Dienste von Drummer Tomasz verzichten.

Seinen Platz nimmt Piotr Wójcik ein, doch er soll nicht der einzige Wechsel bleiben. Kurz nach Abschluss der Tour packt auch Basia ihre Koffer. Für sie steigt der Thy Disease-Keyboarder Jakub 'Cube' Kubica ein. Der ist somit auf dem Metalmania Festival mit dabei, wo sie mit Bands wie Saxon, Samael, Opeth oder Anathema auftreten. Außerdem treten sie im polnischen Fernsehen auf und schneiden dort Material für eine DVD mit. Im Mai sind sie zum ersten Mal auch in Deutschland unterwegs doch leider verlässt Sebastian die Band im Anschluss an die Konzerte.

Ende des Jahres erscheint die DVD "The Last Tale Of Eternity" und die nächste Dark Stars-Tour fahren sie auch noch mit, ehe sie sich ans nächste Studioalbum machen. Von "Anew" erscheinen im Oktober 2004 zwei Versionen, eine in Englisch und eine in Polnisch. Sie starten die übliche Dark Stars-Tour und landen 2005 sogar auf dem Billing des Wave Gotik Treffens in Leipzig. Dort gewinnen sie den Titel "Best Unsigned Gothic Act International" bei einem Wettbewerb, den u.a. auch Roadrunner Records veranstalten. Die lassen sich die Chance nicht entgehen und nehmen Delight unter Vertrag.

Im September verlässt auch Basser Piotr das Line-Up und gibt sein Instrument an Marek Tkocz ab. Außerdem holen sie sich mit Grzegorz Gustof wieder einen zweiten Gitarristen dazu, doch beide haben noch keinen Einfluss auf das Songwriting zur nächsten Scheibe. Diese wird nämlich schon von Rhys Fulber (Front Line Assembly) abgemischt. Bei den Aufnahmen, die im Februar 2006 in Gibsons, Kanada, stattfanden, waren nur Paula, Jarek und der Devin Townsend-Drummer Ryan Van Poederooyen anwesend, um das Album einzuspielen.

"Breaking Ground" erscheint somit Mitte Januar 2007 und sollte jedem Fan von Evanescence gefallen. Doch auch Leute, die etwas härteren Klängen mit weiblichem Gesang nicht abgeneigt sind, sollten mal ein Ohr riskieren.

News

Alben

  • Delight

    In Polnisch, Englisch und Deutsch!

    http://www.delight.art.pl
  • Delight@MySpace

    Delight my life, it's MySpace.

    http://www.myspace.com/delightband

Noch keine Kommentare