laut.de-Kritik

Ogottogottogott! Es ist Leberwurst!!!

Review von

"Dann setzt euch alle mal in den Schneidersitz." Dröges Geklimpere und Ei-ei-ei-dutzi-dutzi-Rhetorik: Mehr wollen die Zeitgenossen, die Musik für Kinder machen, ihrer Klientel offenbar partout nicht zutrauen. Kein Wunder, wachsen sich die Resultate oft zu derartigen Zumutungen aus, dass man sich in der Gesellschaft von Menschen mit Kindern, die diesen debilen Scheißdreck dann rauf- und runterdudeln lassen, als einigermaßen musikaffiner Typ höchstens aufhält, wenn es sich gar nicht mehr vermeiden lässt.

Die Erkenntnis, dass es tatsächlich auch anders geht, bescherten mir Deine Freunde schon mit "Ausm Häuschen". "Heile Welt" reitet nun die zweite höchst wirkungsvolle "Attacke" gegen die allzu oft allzu dämliche Beschallung der Brut. Danke! Jungs, ich danke euch!

An der Formel ihres Erstlings haben Markus Pauli, Lukas Nimschek und Florian Sump nichts verändert. Warum auch? Sie funktioniert schließlich so bombig, dass man sich fragt, warum das Konzept nicht scharenweise Nachahmer findet. So geheim halten die drei ihr Geheimrezept schließlich gar nicht. Wichtigste Zutat im Deine Freunde-Sound: Die Zielgruppe für voll nehmen. Dann kommt der ganze Rest von selbst.

Deine Freunde kredenzen pumpenden Elektro ("Wann Sind Wir Da?"), Gitarren und Klavier ("Deine Mudder") oder einen angeschrägt schunkelnden, souligen Walzertakt zum "Nachtisch", gerne auch mit einer Spur Dancehall oder Reggae angereichert. Was eignet sich zum "Toben", WHAT?!! Genau: Crunk. Jawollja, nur Mut: Kinder vertragen Beats mit ordentlich Schmackes. Deswegen gehen ja auch so viele von ihnen auf harten Straßenrap oder auf Humpahumpa-Bierzelt-Volksmusik ab. Oder auf beides, beobachtet das mal!

Die Texte besagter Genres stellen betroffene Elternteile vor eine echt üble Wahl: Sollen sie Straßenstrich, Drogenhölle und Brutalo-Knastromantik im Kinderzimmer dulden - oder ein mindestens genauso verlogenes Alpenkitschpanorama? Deine Freunde bieten lyrisch eine echt kindgerechte, dabei aber auch für reifere Zuhörer ganz und gar unpeinliche Alternative. Ihre Themen suchen und finden sie nämlich auch diesmal tatsächlich in der Erlebenswelt ihrer kleinen Fans. Ob sie nun Lil Jon, Ol' Dirty Bastard, Sido oder einen Kinderreim zitieren: Deine Freunde bedienen sich stets so griffiger Bilder, Worte und Formulierungen, dass selbst die Jüngsten folgen können. Das große Kunststück dabei steckt darin, darüber nicht die Älteren zu verlieren.

Mission erneut geglückt: Auch wer das Grundschulalter bereits hinter sich gelassen hat, darf sich in der "Heilen Welt" wie Bolle amüsieren. Man kann sich schließlich noch genau erinnern, wie endlose Autofahrten aus der Rücksitz-Perspektive betrachtet aussahen: "Wann Sind Wir Da?" Klar weiß man noch, wie sich die Zeit in langweiligen Schulstunden wie Kaugummi dehnte ("Tick Tack"). Auch die Erpressungstaktiken Erwachsener ("Ogottogottogott! Es ist Leberwurst!!", "Nachtisch") kennt man bestens, oder die Machtprobe, die hinter einem kleinen Tobsuchtsanfall an der Ladenkasse steckt ("Theater Im Supermarkt").

Jeder hat beim Gang in den finsteren Keller schon einmal "Gruselgefahr" verspürt, oder ist schier geplatzt vor Stolz, wenn er endlich, endlich etwas ganz ohne Hilfe hinbekommen hat: "Ganz Groß"! Eine wehmütige Ode an die zahllosen verschossenen Bälle dieser Welt ("Auf Den Dächern") passt in die "Heile Welt", genau wie der Song für den dicksten Kumpel ("Wenn Flüsse Aufwärts Fließen") oder das Liebeslied an "Deine Mudder" - auch wenn "Heintje, die Spice Girls und auch dieser Tupac" auf diesem Gebiet schon schneller waren. Treu im Geiste der Curse'schen Rap-Gesetze stellen Deine Freunde in "Hab' Ich Schon Gemacht" zudem die Grundregeln des Mogelns auf: sehr nützlich in vielen Lebenslagen.

Nein, ich mag auch in diesem Kontext keine autogetuneten Hooklines wie in "Wann Sind Wir Da". Ja, frühestens "Wenn Die Flüsse Aufwärts Fließen" wird mich der allzu gerade Synthiesound mit doch schon recht schwülstig gesungenem Chorus vom Hocker reißen. Ein Überhit wie "Schokolade" war diesmal auch nicht drin, leider. (Wie hätte man den aber auch wiederholen sollen?) Insgesamt bietet "Heile Welt" aber trotzdem - genau wie "Ausm Häuschen" - grandiose Unterhaltung für jedes Alter, allenfalls mit Ausnahme biestiger Vollpubertärer. Aber die müssen ja hormonbedingt gezwungenermaßen alles Scheiße finden, die Armen.

Trackliste

  1. 1. Attacke
  2. 2. Hab' Ich Schon Gemacht
  3. 3. Wann Sind Wir Da?
  4. 4. Sie Sagen: Du! Sag' nicht 'Du', Sag 'Sie'!
  5. 5. Deine Mudder
  6. 6. Gruselgefahr
  7. 7. Auf Den Dächern
  8. 8. Theater Im Supermarkt
  9. 9. Toben
  10. 10. Aber Dann
  11. 11. Digge Luft
  12. 12. Tick Tack
  13. 13. Ganz Groß
  14. 14. Häschen Hüpf
  15. 15. Nachtisch
  16. 16. Wenn Flüsse Aufwärts Fließen

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Deine Freunde - Heile Welt €6,99 €3,95 €10,94
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Heile Welt €13,99 €2,99 €16,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Deine Freunde

"Wir wollen den Kids mit unseren Songs weder das ABC näher bringen noch das Zähneputzen erklären. Das sollen gefälligst andere tun." Bei Deine Freunde …

Noch keine Kommentare