Porträt

laut.de-Biographie

Covenant

Im Jahre 1989 schließen sich Sänger und Komponist Eskil Simonsson, Programmierer und Texter Joakim Montelius und Keyboarder Clas Nachmanson in Helsingborg zusammen, um unter dem Einfluss von Bands wie Kraftwerk und Front 242 Musik zu machen. Wie ihre Vorstellung davon aussieht, zeigen sie zum ersten Mal 1992 auf der "Autumn Leaves"-Compilation (Memento Materia) mit dem Song "The Replicant". Zwei Jahre später erscheint das Debütalbum "Dreams Of Cryotank", die '96er-Single "Figurehead" zählt noch heute zum Standard-Programm eines jeden Szene-DJs. "Dreams Of Cyotank" wird '95 leicht verändert wieder veröffentlicht.

Metalfestivals 2011: Open Air-Highlights auf einen Blick Aktuelle News
Metalfestivals 2011 Open Air-Highlights auf einen Blick
Große Namen rocken die Metal- und Gothic-Sausen. Drum ist Eile angesagt: Das ein oder andere Sold Out-Schildchen hängt bereits!

Das nächste Album "Sequencer" geht musikalisch in dieselbe Richtung und zieht eine Deutschlandtour mit Steril und Haujobb nach sich. Nach der Single "Stalker" wird auch "Sequencer" mit dem Bonustrack "Luminal" kurze Zeit später neu aufgelegt. Es folgt die EP "Theremin" mit verschiedenen Remixes und die Single "Final Man", die die Wartezeit auf das nächste Album "Europa" verkürzen soll. Dieses erscheint schließlich im April '98, und zusammen mit VNV Nation geht es danach auf Headlinertour. Die Veröffentlichungswut der Schweden reißt nicht ab, schon im Oktober desselben Jahres kommt die EP "Euro" raus, die wiederum Remixe bekannter Songs enthält.

Danach nehmen sie sich erst einmal eine Auszeit und wechseln das Label, es dauert bis Ende '99, ehe wieder ein musikalisches Lebenszeichen des Trios zu hören ist. Dann geht es aber Schlag auf Schlag: erst erscheinen die Singles "Tour De Force" "Dead Stars" und "Der Leiermann", wobei es sich bei letzterem um die Vertonung eines Gedichtes des deutschen Romantikers Wilhelm Müller handelt, der im 19. Jahrhundert lebte. Fast alle Songs der Singles finden sich auf dem 2000er Werk "United States Of Mind", das sowohl als normale CD, als auch als limitiertes Box-Set erscheint. Covenant überraschen hier mit Versatzstücken aus Trip Hop, Ambient, Dance und Drum'n'Bass, was sie auch für den Mainstream-Markt interessant macht.

Auf der folgenden Tour schneiden sie das Live-Album "Synergie" mit, das ebenfalls in zwei Ausgaben zu haben ist. Dem Box-Set wird eine VHS Kassette beigelegt. Dann gehen erst einmal zwei Jahre ins Land, in denen sich die Besetzung von Covenant über ganz Europa verstreut. Eskil wohnt schon länger in Berlin, Joakim zieht im Frühjahr 2002 nach Barcelona und Clas verweilt als Computer-Consultant in Helsingborg. Trotzdem erscheint im Oktober 2002 " Northern Light" und zeigt die Schweden wieder in Bestform. Demzufolge platziert sich auch die Vorabsingle "Call The Ships To Port" auf Platz eins der DAC und setzt sich dort für acht Wochen fest. "Northern Light" ist die mit Abstand eingängigste Scheibe der Anzugträger, vielleicht aber auch gerade deswegen die beste.

Covenant - Leaving Babylon
Covenant Leaving Babylon
Pathostrunkene Feier des Weltschmerzes.
Alle Alben anzeigen

Außer ein paar Einzelgigs, vor allem auf Festivals, sieht man von Covenant live allerdings nicht allzu viel. So beginnen sie schon im Herbst 2004 wieder damit, an neuem Material zu arbeiten. Das folgende Jahr über ist es weitgehend ruhig im Lager der Band, da die Aufnahmen zum neuen Album in vollem Gange sind, ein paar Auftritte sind dennoch zu verzeichnen, vor allem zwei Dates Ende des Jahres in Russland. Anfang Februar beginnt auch schon die Tour zum neuen Album "Skyshaper" die sie mit Roter Sand und Client bestreiten. Dummerweise steht die dazu gehörende Scheibe erst ab Anfang März in den Läden, weshalb das Publikum die neuen Songs natürlich noch nicht kennt.

So melodisch und eingängig wie auf dem Vorgänger gehen sie auf "Skyshaper" zwar nicht zu Werke, jedoch sind genügend Nummern auf dem Album, die ihren Weg in die Dance-Charts finden. Ein Jahr darauf veröffentlicht die Band mit "In Transit" eine Band-Dokumentation als DVD.

News

Alben

Covenant - Skyshaper: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2006 Skyshaper

Kritik von Michael Edele

Weckt dunkle Erinnerungen an die PC-Steinzeit und den C64. (0 Kommentare)

Fotogalerien

Live 2008 Covenant beim Amphi Festival in Köln.

Covenant beim Amphi Festival in Köln., Live 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim Amphi Festival in Köln., Live 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim Amphi Festival in Köln., Live 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim Amphi Festival in Köln., Live 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)

WGT 2008 Covenant live in Leipzig

Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant live in Leipzig, WGT 2008 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)

Live 2007 Covenant beim MEra Luna 2007.

Covenant beim MEra Luna 2007., Live 2007 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim MEra Luna 2007., Live 2007 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim MEra Luna 2007., Live 2007 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim MEra Luna 2007., Live 2007 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim MEra Luna 2007., Live 2007 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim MEra Luna 2007., Live 2007 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim MEra Luna 2007., Live 2007 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen) Covenant beim MEra Luna 2007., Live 2007 | © laut.de (Fotograf: Björn Jansen)
  • Covenant

    Nach dem Umzug sind Covenant jetzt in Schweden zu Hause.

    http://www.covenant.se

Noch keine Kommentare