Porträt

laut.de-Biographie

Civil War

2012 platzt auf einmal die Bombe, dass während der Produktion von "Carolus Rex" auf einmal vier Sechstel von Sabaton die Kurve gekratzt haben. Die beiden Gitarristen Rikard Sundén und Oskar Montelius, Drummer Daniel Mullback und Keyboarder Daniel Mÿhr setzen sich ab und rufen wenig später Civil War ins Leben.

Das Kriegsthema scheint also auch in der neuen Band bestimmend zu sein, welche mit Basser Pizza und dem Astral Doors-Sänger Nils Patrik Johansson abgerundet wird. Kaum ist das Line-Up perfekt, liegt Ende 2012 auch schon die erste, selbstbetitelte EP vor. Da die Reaktionen der alten Sabaton-Fans durchaus positiv auf die neuen Songs waren, vergeuden sie keine weitere Zeit, sondern machen sich direkt an die Aufnahmen zum offiziellen Debüt.

Dieses hört auf den Namen "The Killer Angels" und bezieht sich auf einen Roman von Michael Shaara über die Schlacht von Gettysburg. Mitte Juni kommt die Scheibe auf den Markt, was den Schweden die Möglichkeit gibt, eine ganze Reihe an Festivals zu spielen. Dass sie quasi nochmal ganz von vorne anfangen müssen mit ihrer Karriere, stört die Jungs aus Falun dabei recht wenig.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare