Porträt

laut.de-Biographie

Carsten Jost

Carsten Jost lebt in Hamburg und ist sowohl DJ als auch Produzent. Tritt auch schon mal als Dave auf. Zusammen mit Lawrence betreibt er seit 1999 das House Label Dial Records, das mittlerweile zur L'Age d'Or Familie gehört. Dial hat einen guten Ruf in der deutschen Szene, speziell die Macher von der De:Bug sind schwer vom Dial Sound angetan. Residenz in Hamburg war/ist ein Hotel in der Elmreichstrasse.

Carsten Jost - You Don't Need A Weatherman To Know Which Way The Wind Blows Aktuelles Album
Carsten Jost You Don't Need A Weatherman To Know Which Way The Wind Blows
Wer dachte, Techno sei unpolitisch, wird hier eines Besseren belehrt.

Im Hamburger Pudelclub engagieren sich Jost und sein Kumpel und organisieren nebenher das Booking für den Club. Veranstaltungen in der alternativen Trutzburg "Rote Flora" im Schanzenviertel oder im Phonodrome gabs auch schon.

Neben Jost und Lawrence produziert regelmäßig Pawel, als Gäste bekamen schon Hannes Teichmann oder Benjamin Wild Credits. Der bisherige Output von Dial wurde auf der "HamburgEins" Compilation zusammen gefasst. Jost hat zuvor mehrere Maxis über das Kölner Label bzw. Vertrieb "Kompakt" heraus gebracht.

Von denen packte Jost 4 Tracks auf sein Debut Album für Dial Records: "You Don't Need A Weatherman To Know Which Way The Wind Blows". Ein, wenn man so will, antikapitalistisches Statement. Wider die Globalisierung von Konzernen und Kapital. Dieses Album wird, wen wunderts, Platte des Monats in der Oktoberausgabe von De:Bug. Poltisch engagierten Techno gibts bekanntlich auch nicht alle Tage.

Alben

  • Dial Records

    Das Label von Carsten Jost. Noch im Aufbau.

    http://www.dial-rec.de

Noch keine Kommentare