Porträt

laut.de-Biographie

Broadcast

Broadcast ist die etwas andere Band aus Birmingham, immer auf der Suche nach dem perfekten Popsong nach ihrer Facon. Die Protagonisten setzen sich aus dem Kerntrio Trish Keenan, James Cargill und Tim Felton zusammen. Auf Warp Records erscheint ihr erstes Album "Noise Made By People", wie auch "Haha Sounds" aus dem Jahr 2003. Dieses entsteht größtenteils in den Wohnungen von Trish und James, während das Schlagzeug in einer Kirche auf der anderen Straßenseite von James' Haus aufgenommen wird. Eine ihrer vielfältigen Einflüsse, nicht nur auf dieser Platte, stellen der britische Basil Kirchin dar. Daneben noch Carl Orff, Steve Reich, Velvet Underground, Ennio Morricone oder auch Bob Dylan.

Der Weg der Band gestaltet sich nicht immer reibungslos. An ihrem Debut schrauben sie geschlagene drei Jahre herum. Broadcast wollen nichts dem Zufall überlassen und so kann so mancher Produzent ihren Ansprüchen nicht gerecht werden. Dem nicht genug verlässt Schlagzeuger Steve Perkins die Band, nachdem Broadcast von einer ausgedehnten und erfolgreichen Tournee zur ersten Platte aus Europa und in den USA zurückkehren, um sich fortan eigenen Projekten zu widmen. Auch Roj Stevens kehrt Broadcast den Rücken. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger und einem neuen Studio - das alte konnten sie aufgrund finanzieller Probleme nicht mehr halten - gestaltet sich unerwartet schwierig. Daher auch der Entschluss, "Haha Sounds" Zuhause aufzunehmen.

Ein anderer Rückschlag ist der Krebstod des Warp Records Mitbegründers Rob Mitchell, ihm zu Liebe gaben sie Warp den Zuschlag. Außerdem müssen Broadcast noch den Tod von Mary Hansen, Sängerin von Stereolab und eine frühere Förderin verkraften. Aber eine Aufgabe kommt nicht in Frage. Ersatz für Perkins finden sie mit Neil Bullock. Live erfahren Broadcast Unterstützung durch Billy Brainbridge von den Labelkollegen Plone. Schließlich erweist sich die Akustik der benachbarten Kirche als geradezu passend für die Vorstellungen von Broadcast. Gegen Weihnachten 2002 ist tatsächlich das Werk vollbracht und "Haha Sounds" kommt im August 2003 heraus.

Alben

Videos

Paper Cuts
Come On Let's Go

Noch keine Kommentare