Porträt

laut.de-Biographie

Boyzone

Popstar und Irland sind zwei Begriffe, die man in den Neunzigern noch nicht zwingend miteinander in Verbindung bringt. Das hindert Produzent und Westlife-Manager Louis Walsh aber nicht daran, eine Boyband ins Leben zu rufen. Über 300 Bewerber führen ihre Gesangs- und Tanzfähigkeiten vor. Nach einigen Recalls stehen die Mitglieder fest und Boyzone sind geboren. Ronan Keating, Mikey Graham, Stephen Gately, Shane Lynch und Keith Duffy heißen die fünf Mitglieder, die nach einigen anfänglichen Personalumstellungen die Band formen.

Zunächst begnügen sich die Iren mit Coverversionen bereits erfolgreicher Popsongs und feiern damit ansehnliche Erfolge. Kurz vor der Aufnahme des Debütalbums "Said And Done" engagiert die Band Ray Hedges fürs Songwriting. Die erste eigene Single "Key To My Life" erreicht sofort die Spitze der UK-Charts. Obwohl Kritiker am Anfang der Meinung sind, die Band würde es nie über die Landesgrenzen hinaus schaffen und damit am Erfolg von U2 und den Cranberries anknüpfen können, gelingt ihnen schon bald der Durchbruch in England. Dort werden sie von dem Popmusikmagazin Smash Hits mit dem Award für den "Best New Act" ausgezeichnet.

Keating gewinnt zudem den Ivor Novello Award für den Titel "Picture Of You", der Titelsong des Mr. Bean-Films wird. Auch sonst ist 1998 ein großes Jahr für die Band: Ihre Irlandtournee bricht alle Verkaufsrekorde. Innerhalb von vier Stunden sind alle 35.000 Tickets weg. Die Band gewinnt im Heimatland vier Awards, macht eine riesige Werbekampagne mit Pepsi. Außerdem wird Keating im selben Jahr Co-Manager der Band Westlife und heiratet mit 21 Jahren das irische Modell Yvonne Connelly.

Nur ein Vorfall überschattet zunächst den Erfolg: Keatings Mutter stirbt an Krebs. Zusammen mit seiner Familie gründet er die Marie Keating Foundation. Im darauffolgenden Jahr wird Ronan nicht nicht nur Vater, sondern es folgt auch eine Greatest Hits-Platte der Band - "By Request" dann auch eine anschließende Tour.

2000 veröffentlicht Keating seine erste Solosingle. "When You Say Nothing At All". Mit dem Song, den er bereits beim ersten Casting für Boyzone performt hatte, landet er einen Riesenhit. Außerdem feiert Stephen Gately sein Coming Out, als er erklärt, mit dem ehemaligen Caught In The Act-Mitglied Eloy De Jong zusammenzusein.

Noch im gleichen Jahr trennt sich die Band, weil vor allem Keating seiner Solokarriere nachgehen möchte. Gately bringt ein wenig erfolgreiches Album auf den Markt und ist anschließend als Schauspieler in verschiedenen Musicals tätig. Auch Graham, der 1998 noch eine Rolle in einem irischen Kickboxfilm spielte, konzentriert sich weiterhin auf die Musik. Nach kurzer Karriere als Sänger arbeitet er dann in der Produktion. Duffy spielt in der britischen Soap "Coronation Street" (so etwas wie die britische Lindenstraße) und ist am Theater tätig. Lynch ist unter anderem bei der Reality TV Show "Celebrity Love Island" zu sehen.

Im März 2007 erwähnt Manager Walsh erstmals eine mögliche Reunion, die jedoch bereits im April aus finanziellen Gründen wieder revidiert wird. Am 5. November bestätigt der mittlerweile zweifache Vater Keating dann das Comeback für BBCs "Children In Need", wofür die fünf ein Medley ihrer alten Songs aufführen. Inspiriert durch den Erfolg des Take That-Comebacks legen auch Boyzone nach: 2010 erscheint das Gately-Tributalbum "Brother", auf dem die vier verbleibenden Mitglieder ihrem Oktober 2009 auf Mallorca verstorbenen Freunds Stephen (33) die letzte Ehre erweisen.

Bis 2009 verkaufen Boyzone über 50 Millionen Platten, davon zahleiche Nr.1-Platzierungen in den UK-Charts. Wer die erfolgreichste Popgruppe Irlands nicht live zu Gesicht bekommt, kann ihre Abbilder übrigens auch im Wachsfigurenkabinett in Dublin betrachten.

2013 feiern die Familienväter wieder ein Comeback. "BZ20" heißt das Jubiläumsalbum, dass Ronan, Keith, Mikey und Shane vor allem Stephen Gatley widmen.

News

Alben

Boyzone - BZ20: Album-Cover
  • Leserwertung: 2 Punkt
  • Redaktionswertung: 2 Punkte

2013 BZ20

Kritik von Jasmin Lütz

Früher war mehr Lametta. (0 Kommentare)

Boyzone - Brother: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2010 Brother

Kritik von Matthias Manthe

Die Mittdreißiger geben sich einen Tick adult-orientierter. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare