Porträt

laut.de-Biographie

Benny Benassi

Welches Lied wird der Ohrwurm des Sommers 2003? Wenn Fat Boy Slim, den europäischen Charts und Berichten aus Übersee zu trauen ist, stehen die Chancen für Benny Benassis Tanznummer "Satisfaction" nicht schlecht.

Als Marco Benassi kommt der italienische DJ Ende der 60er Jahre in Reggio Emilia zur Welt. Das berühmteste Produkt der Stadt zwischen Mailand und Bologna ist wohl Parmigiano Reggiano, aber auch bekannte Vertreter aus der Danceszene der 80er und 90er Jahre wie Spagna, Black Box oder Whigfield sind dort zuhause. "Nun bin ich dran", erklärt Benassi überzeugt gegenüber der kanadischen Presse.

Ende der 80er Jahre macht er sich in mehreren Diskos der adriatischen Riviera einen Namen. Anschließend zieht es ihn nach Frankreich, wo er nicht nur als Plattenaufleger, sondern auch als Produzent tätig ist. Als 35jähriger gelingt ihm mit "Satisfaction" der erste Hit. Die Grundlage, ein verzerrter Bassriff, stammt von seinem Cousin Alle. "Er saß nach einem Gig in Mexiko in seinem Hotel. Er bemerkte, wie das Hupen der Autos einen merkwürdigen Rhythmus erzeugten und schrieb die Noten auf. Als er sie mir zeigte, wusste ich, dass es was ganz Heißes war", erzählt Benassi über die Entstehung des Stücks.

Obwohl er nach eigenen Angaben 10.000 Platten im Regal stehen hat, nehmen die zwei Benassis das Lied und das zugehörige Album "Hypnotica" in Studio mit analogen Instrumenten auf. "Für einen DJ ist es eine Freude, mit wirklichen Musikern zu spielen. Wir haben etwas Hypnotisches gezaubert." Eine Änderung seines Stils sei das jedoch nicht: "Alles, was ich spiele, muss mir in die Knochen fahren".

Das scheint den Zuhörern auch so zu gehen: Nr. 1 in den französischen und europäischen Dancecharts, Platzierung in der deutschen Hitparade, Lob aus Kanada und USA sowie Unterstützung eines namhaften Kollegen aus Brighton. Der Weg zum Erfolg scheint geebnet.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare