Porträt

laut.de-Biographie

Benedictum

Sängerin Veronica Freeman und Gitarrist Pete Wells waren zusammen schon mehrere Jahre bei Malady im kalifornischen San Diego aktiv, als es mit der Band zu Ende geht. Doch die beiden sind sich schnell einig, dass sie zusammen eine neue Band auf die Beine stellen wollen - und sehen sich nach einer Rhythmusgruppe um.

Als Erster stößt Drummer Blackie Sanchez zu ihnen, und sie beginnen mit dem Songwriting. Bevor sie einen Bassisten finden, treffen sie auf Keyboarder Chris Morgan, der den Sound der Truppe noch ein wenig ausweitet. Der Dio-Gitarrist Craig Goldie ermutigt sie, ein Demo aufzunehmen, das er an seine Business-Kontakte weitergeben will.

Zusammen mit dem ehemaligen Dio/Dokken-Basser Jeff Pilson gehen sie ins Studio, um dort ein paar weitere Songs aufzunehmen. Den Bass spielt Jeff gleich selbst ein.

Schließlich komplettiert der ehemalige Cage-Tieftöner Jesse Wright das Line-Up. Nachdem ein Deal mit Locomotive Records steht, geht es wieder zu Jeff ins Studio um "Uncreation" aufzunehmen. Die Scheibe erscheint Ende Januar 2006 und überzeugt nicht nur dank des ansehnlichen Äußeren Veronicas.

Im Sommer sind Benedictum auch schon auf Tour in Europa unterwegs und beenden diese auf dem Gods Of Metal-Festival in Mailand. Im Oktober packt Blackie seine Sticks wieder ein und räumt seinen Hocker für Paul Courtois.

Im Dezember kehren sie nochmals nach Europa zurück, um mit Doro und Winterborn die Konzertsäle zu füllen, konzentrieren sich 2007 aber nur auf einzelne Festivals. Keyboarder Chris bleibt auf der Strecke, weswegen Produzent Jeff auf der nächsten Scheibe auch die Keyboards einspielt. Neben ihm haben sie auch einmal mehr Craig Goldie und die beiden Gitarristen George Lynch und Manni Schmidt (Grave Digger/Ex-Rage) als Gäste dabei. Das Album mit dem Titel "Seasons Of Tragedy" erscheint Ende Januar 2008.

Nachdem auch Basser Jesse hinschmeißt, runden Veronica, Pete und Mikey ihre Besetzung mit Basser Chris Shrum und Keyboarder Tony Diaz erneut ab und machen sich an die Arbeiten zum nächsten Album. Das erscheint Anfang 2011 über Frontier Records unter dem Titel "Dominion".

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare