Porträt

laut.de-Biographie

Athorn

Wenn es mit der einen Truppe nicht so recht klappen will, versucht man es eben mit der nächsten. Als Musiker bleibt man selten lange auf dem Arsch sitzen, sondern sucht sich so schnell wie möglich eine andere Band, um es womöglich mit einem anderen Stil zu versuchen.

Auch Sänger Carsten Frank, die beiden Gitarristen Stefan Aedo und Tobias Liedke, Basser Thomas Maiwald und Drummer Sören Becker sind schon alte Hasen im Musicbiz. Thomas und Sören waren schon beide bei Cripper aktiv, Tobias und Thomas kennen sich von Zelyon. Im Herbst 2008 gründen sie zusammen in Hannover die Band Athorn und legen bereits ein knappes Jahr später in Eigenproduktion die EP "Livable Hatred" vor.

Musikalisch bewegen sie sich darauf im Power Metal amerikanischer Prägung und somit im Dunstkreis von Bands wie Nevermore, Iced Earth oder Evergrey. AFM Records zeigen sich von ihrem Sound begeistert und nehmen sie unter Vertrag. Sofort verziehen sie sich wieder ins Studio. Dort spielen sie ihr Debüt "Phobia" ein, das Mitte September 2010 auf den Markt kommt.

Alben

Athorn - Phobia: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2010 Phobia

Kritik von Michael Edele

Satter Power Metal mit sehr wandlungsfähigem Gesang. (0 Kommentare)

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare