Porträt

laut.de-Biographie

Art Department

Noch bevor ihre erste Maxi erscheint, gehört das Duo Art Department im Sommer 2010 in der Clubszene zu den Gesprächsthemen schlechthin.

Die stilvolle Kombination von House-Grooves mit dunklen, souligen Vocals lässt "Without You" deutlich aus der Masse der übrigen Clubtracks herausragen. DJs nehmen das zunächst nur als digitale Promo vertriebene Stück in ihre Sets auf. Die Reaktion lässt nicht lange auf sich warten. Ein neuer Sommerhit feiert seine Geburt. Für die beiden Produzenten Jonny White und Kenny Glasgow entwickelt sich ein Hobby zum Vollzeitjob.

Mit dem einsetzenden internationalen Erfolg beginnen die beiden Musiker aus dem kanadischen Toronto mit den Arbeiten an ihrem ersten Album. Während dieser Zeit bekommen Art Department regelmäßig Besuch von befreundeten Produzenten wie Seth Troxler, Konrad Black, Soul Clap und Lee Jones.

Im Frühjahr 2011 kommt der erste Longplayer von Art Department in die Läden. "The Drawing Board" erscheint auf Crosstown Rebels, dem Label des Briten Damian Lazarus, der zu den einflussreichsten DJs und Produzenten auf der Insel gehört.

Mit dem zunehmenden Erfolg ihrer Kollaboration bleibt für Jonny White und Kenny Glasgow weniger Zeit, um ihre Soloambitionen zu verfolgen. Kenny Glasgow veröffentlicht bereits seit 1993 eigene Tracks und spielt 2001 eine Mix-CD für Tigas Turbo Label ein.

Jonny White betreibt mit No. 19 Music sein eigenes Label, auf dem andere Produzenten aus Toronto genauso zu Hause sind wie Jimmy Edgar aus dem nahen Detroit und Soul Clap aus New York. Das Duo aus dem Big Apple spielt 2011 die erste Mix-CD für No. 19 Music ein, nur wenige Monate nach ihrem gefeierten Beitrag für die DJ-Kicks-Reihe.

Es scheint, als haben Art Department einen Lauf, der alles, das sie anpacken, zum Erfolg werden lässt. Diese Auswirkungen ihres Schaffens blenden die beiden Kanadier bei der Arbeit jedoch am liebsten aus: "Daran denken wir beim Musik machen nicht. Das würde nur alles zerstören. Für uns passen solche Gedanken nicht zur kreativen Arbeit", geben sie in einem Interview zu Protokoll.

Alben

  • Facebook

    Das obligatorische Profil.

    http://www.facebook.com/artdepartmentmusic#!
  • Crosstown Rebels

    Ausführliche Bio bei ihrem Label.

    http://www.crosstownrebels.com/artist/art-department

Noch keine Kommentare