Porträt

laut.de-Biographie

3Plusss

Vom Online-Battle-Rapper zum Four Artists-Künstler: 3Plusss hat erreicht, wovon unzählige Untergrund-MCs hierzulande träumen.

Doubletime: Schlaftablette Deutschrap!
Doubletime Schlaftablette Deutschrap!
Olli Schulz nutzt Deutschrap-Interviews zum Einschlafen. Weekend und Co. machen sogar einen Track darüber und Smudo findet die richtigen Worte zur Flüchtlingsdebatte.
Alle News anzeigen

Denis Herdt alias 3Plusss wächst in Essen auf. Als im Jahr 2000 Eminems "Marshall Mathers LP" auf den Markt kommt, infiziert sich der Heranwachsende mit dem Hip Hop-Virus: "Mein Vater kam mit der Platte nach Hause. Ich habe zwar kein Wort verstanden, aber ich fand die Musik faszinierend", erinnert sich Denis.

Zwar macht der Ruhrpöttler schon vorher Bekanntschaft mit Rhymes und Beats (Fanta 4, Absolute Beginner), doch erst Eminems Über-Album weckt den Wunsch in ihm, es irgendwann selbst einmal als Rapper zu versuchen.

Bis es jedoch soweit ist, ziehen knapp acht Jahre ins Land. Erst kurz vor dem Ende des ersten Jahrzehnts des neuen Jahrtausends beginnt Denis damit, selbstgeschriebene Texte in diversen Internetforen zu veröffentlichen. Die Reaktionen fallen positiv aus, so bastelt er sich eigene Beats dazu.

Im Jahr 2010 gründet Denis zusammen mit seinem Kumpel Donetasy das Duo Meskalin Maskulin. Noch im selben Jahr bringen die beiden Rapper ihr erstes Tape unter dem Titel "Dicke Eier" an den Start. Die lockere Art und die selbstironische Sicht auf das Leben im Verbund mit Boombap-lastigen Beats kommen in der Szene gut an.

Doch Denis will auch solo durchstarten. Er nimmt unter dem Pseudonym 3Plusss an diversen Online-Battles teil, darunter auch das Splash! Video-Battle-Turnier, wo er bis ins Halbfinale vorstößt. Plötzlich geht alles ganz schnell: "Ich weiß auch nicht, ich hatte nicht wirklich eine Entwicklungszeit. Auf einmal hatte ich mein erstes Album in der Hand und seitdem gehts steil bergauf", sagt Denis.

3Plusss - Gottkomplex Aktuelles Album
3Plusss Gottkomplex
"Es tut nur weh wenns wirklich gut ist."

Die Rede ist von "Kindskopf", dem 3Plusss-Debütalbum, das Ende 2012 auf den Markt kommt und die Welt des leidenschaftlichen Fitnessstudio-Besuchers komplett auf den Kopf stellt.

In den folgenden zwei Jahren lernt er all die wichtigen Leute kennen, die man braucht, um ganz oben mitzuspielen. Anno 2014 scheint im Leben von Denis Herdt alias 3Plusss die Sonne von früh bis spät. Zusammen mit seinem Kollegen Sorgenkind mischt er die Bühnen der Republik auf, während sein zweites Album "Mehr" beim nationalen Hip Hop-Riesen Four Artists erscheint.

Der Rapper muss das alles erst einmal verarbeiten: "Letztens stand ich bei Lidl an der Kasse und da sagt der Kassierer zu mir: 'So, das macht dann 3Plusss.' Das ist doch irre, oder?"

News

Alben

Surftipps

2 Kommentare mit 2 Antworten

  • Vor 3 Jahren

    3Plusss ist eine sehr große Bereicherung für HipHop in Deutschland, man kann ihm nur wünschen, dass es so weitergeht.

    Trotzdem: Er ist keineswegs ein bekannter Name im Deutschrap, genauso wenig wie Sorgenkind. Sie sind noch immer auf dem Sprung vom Untergrund zu republikweiter Bekanntheit, aber bei weitem nicht, so wie es dieser Artikel vielleicht suggiert, gestandene Rapper.

    Bleibt zu hoffen, dass 3Plusss Album ,,Mehr" ihm die Aufmerksamkeit bietet, die er verdient hat. Achja und er war bei der VBT-Splash! Edition im Achtelfinale gegen BBB ausgeschieden. Lediglich in der normalen VBT Edition ist er ins HF gekommen, ein kleiner aber feiner Unterschied

    • Vor 3 Jahren

      ich komm auf seine stimme nicht klar. ich find ihn irgendwie... keine ahnung. gute technik und auch n paar geile lines aber halt irgendwie, wie eine kreuzung aus weekend und basti, wenn dieser nich wie ein kleinkind rappt :koks: wobei sein part gegen bbb schon geil war. da gibts nix "egal ich bleib dope" fand ich sehr lustig. aber dennis soll halt menschlich nich so supi sein :suspect:

    • Vor 11 Monaten

      Bastis runde war trotzdem besser ;)

  • Vor 11 Monaten

    Gottkomplex hat heute rein von der Qualität Shindy's (was neben der ganzen boxinhaltsdiskussion auch ein gutes album ist) Dreams die Show gestohlen.