Porträt

laut.de-Biographie

The Struts

"We were born to do this. And we'll die doing it", versichern The Struts und meinen damit das Rock'n'Roll-Life. Dabei sind die goldenen Zeiten dafür eigentlich längst vorbei, als die Engländer auf der Bildfläche erscheinen. 2009 gründet der damals 21-jährige Sänger Luke Spiller gemeinsam mit dem Gitarrist Adam Slack die Band und arbeiten an der Verwirklichung ihres persönlichen Rock'n'Roll-Dreams.

Alle Termine anzeigen
  • 25 Okt.
    Köln
    Bürgerhaus Stollwerck
  • 27 Okt.
    Berlin
    Columbia Theater
  • 28 Okt.
    München
    Technikum
Alle Termine anzeigen

Dass sie den richtigen Weg einschlagen, verdeutlicht wenige Jahre später eine Aussage von Dave Grohl: "Sie sind die beste Support-Band, die wir je hatten. Luke, der Sänger, ist unglaublich. Er stapft vor ein Publikum in Tulsa, Oklahoma, wo niemand je von ihnen gehört hat und am Ende der Show hat er die ganze Crowd fest im Griff." Und nicht nur der Foo Fighters-Boss vertraut auf ihre Fähigkeiten als Anheizer. Noch vor Erscheinen ihres zweiten Studio-Albums eröffnen The Struts für die Rolling Stones, The Who, Guns N' Roses und Mötley Crüe bei deren Abschiedskonzerten.

Spillers musikalisches Erwachen geschieht im Alter von sieben Jahren dank Michael Jacksons "Off The Wall". Bald ahmt er im Kinderzimmer nicht nur den King Of Pop, sondern auch Bon Scott und Freddie Mercury nach und ballert Led Zeppelin durch seine Boxen. Innerhalb von drei schreibintensiven Jahren in Derby vereint er diese Einflüsse gemeinsam mit Slack zum Sound der Struts. Jamie Binns (Bass) und Rafe Thomas (Schlagzeug) komplettieren das Line-Up in dieser Zeit für Liveauftritte, weichen aber 2012 Jed Elliott und Gethin Davies. Im selben Jahr erscheint die Debüt-Single "I Just Know", wenig später schnappen sich Virgin EMI Records die aufstrebenden Musiker und veröffentlichen die erste EP "Kiss This".

Mit ihrer sleazigen Glam Rock-Mischung schaffen sie es 2014 wie erwähnt ins Vorprogramm der Rolling Stones und spielen in Paris vor 80.000 potentiellen Käufern ihres Debütalbums "Everybody Wants". Eigene Headliner-Shows verkaufen sie immer öfter aus. Spiller ergattert den Sängerposten auf Mike Oldfields "Man On The Rocks" und mausert sich nebenbei noch zum Fashion-Icon. Freddie Mercurys Designerin Zandra Rhodes kleidet nun auch ihn ein. Madonna-Videograph Jonas Åkerlund dreht ein Musikvideo für die in den Spotify Viral Charts auf Nummer eins schießende Single "Could Have Been Me". Inzwischen steht die Band bei Interscope/Universal unter Vertrag.

Einen denkwürdigen Auftritt absolvieren The Struts im Dezember 2018: Sie stehen live zwischen Supermodels wie Adriana Lima auf dem Laufsteg einer Victoria's Secret-Modenschau. Eine bessere Werbung für ihr Album "Young & Dangerous" könnten sich sie Glam Rocker kaum wünschen. Der live gespielte Song "Body Talks" kommt erfreulicherweise ohne sexistische Genre-Klischees aus. Stattdessen wirft sich Spiller den Damen zu Füßen: "What do you like, like, like? / 'Cause I'm gonna be it tonight."

Der amerikanische Rolling Stone huldigt The Struts im Oktober 2018 gemeinsam mit Greta Van Fleet als Speerspitze einer neuen Rocker-Generation, die 70er-Traditionen auf erfrischende Weise in die Neuzeit übersetzen. Spiller meint zur Relevanz seiner Musik: "Was wir mit unserer Musik auf jeden Fall auch erreichen wollen, ist, dass junge Leute wieder eine Gitarre in die Hand nehmen. Wir leben in einer Zeit, in der Hip Hop und Dance-Musik ganz klar den Ton angeben, und das ist auch großartig so, aber wir wollen die Welt schon daran erinnern, dass es da draußen auch noch andere Sachen gibt."

Termine

Fr 25.10.2019 Köln (Bürgerhaus Stollwerck)
So 27.10.2019 Berlin (Columbia Theater)
Mo 28.10.2019 München (Technikum)

Surftipps

  • Offizielle Website

    Beschreibung der Seite

    https://thestruts.com
  • Facebook

    Immer aktuell informiert.

    https://de-de.facebook.com/thestruts/
  • Instagram

    Bebildert.

    https://www.instagram.com/thestruts/
  • Twitter

    Glam-Gezwitscher.

    https://twitter.com/thestruts