Porträt

laut.de-Biographie

Takeoff

Was machst du, wenn deine Gruppe mit "Bad And Boujee" ihren größten Hit hat und du nicht dabei bist? Während Quavo und Offset als Aushängeschilder der Migos gelten, bleibt Takeoff, der Jüngste im Bunde, lange im Schatten, obwohl er der technisch versierteste Rapper des Trios ist. Oder, wie Quavo ihn in einem Interview beschreibt: "Er liebt es, zu arbeiten und macht sein eigenes Ding. Er hat keine Lust, involviert zu werden. Er macht lieber gute Musik für die Leute."

Als Krishnik Khari Ball am 18. Juni, 1994 in Lawrenceville, Georgia in der Nähe von Atlanta geboren, wird Takeoff alleine von seiner Mutter großgezogen, die sich auch Quavos und Offsets annimmt. Während Quavo sich als Quarterback versucht, bleibt Takeoff zu Hause und bastelt an seinen Skills. Im Interview mit The Fader erzählt er: "Ich liebte es, zu grinden. In meiner Freizeit nahm ich mich auf. Ich fand einen Beat und rappte drauf. Ich wollte nur etwas machen - für mich."

Es dauert ein wenig, bis auch Kritiker seine Arbeitsmoral zu schätzen lernen. Spricht man später aber von den Migos, zitiert man Takeoff, der seine Parts mit einer Intensität tackelt, die ihresgleichen sucht:

"Marvin The Martian, I'ma put your brain up for auction / Proceed with caution, skeleton AP is frosted / I sit back and read the offence, my hoe is addicted to faucets."

Nimm dazu die besten Ad-Libs des Trios, und du hast den nicht mehr so heimlichen MVP, der Songs wie "Cross The Country", "Commando" oder "T-Shirt" auf ein anderes Level hebt.

Trotzdem plant Takeoff langsam seine Solo-Karriere. Im Gegensatz zu seinen Crew-Kollegen zeigt er sich geiziger, was Features betrifft. Abgesehen von einem Gastauftritt auf Quavos und Travis Scotts Huncho Jack-Projekt bleibt die Diskographie bis auf die erste Single "Intruder" lange eher leer.

Sein Debüt "The Last Rocket", nach Quavos "Quavo Huncho" der zweite Alleingang eines Migos-MCs, erscheint im November 2018. Das schon seit Januar desselben Jahres angekündigte Mixtape zusammen mit Lil Yachty lässt dagegen lange auf sich warten. Im Mai 2018 twittert Yachty, das gemeinsame Projekt stehe "bei 15 Prozent", Takeoff sei "schwer zu kriegen".

Alben

Migos - Culture II: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 2 Punkte

2018 Culture II

Kritik von Yannik Gölz

Von der Inspiration zur reinen Übersättigung. (0 Kommentare)

Surftipps

Noch keine Kommentare