Außerdem ab Freitag neu: Azad, Tarantino, Frank Turner, Armin van Buuren, Ride, Sleater-Kinney, Killswitch Engage, Grossstadtgeflüster etc.

Konstanz (jvö) - Zehn ganze Alben haben die Alt-Metaller von Hammerfall bereits hinter sich. Die Erwartungen an "Dominion" schraubt Gitarrist Oscar Dronjak vorab schon mal ordentlich in die Höhe: "Gut ist nicht gut genug, das Album muss großartig werden". Mit "(We Make) Sweden Rock" und "Dominion" lieferte die Band bereits erste Einblicke. Es scheint, als wäre alles beim Alten geblieben: Die fünf Schweden kämpfen in ihren Videos immer noch gegen Dämonen und für die Ehre ihres Landes. Zu dem Spektakel gesellen sich melodische Gitarrensoli und die übertrieben enthusiastischen Vocals von Sänger Joacim Cans.

Mero, Fero: Der Hype um die Vier-Buchstaben-Instagram-Rapper scheint nicht abzureißen. Nun steht auch Newcomer Sero El Mero mit seinem Debütalbum in den Startlöchern. Verglichen mit seinen Namensvettern zeigt sich der Bremer aber wesentlich vielseitiger. Doubletime folgt bei ihm auch gerne mal auf Dancehall oder knallharten Straßenrap. Egal in welcher Ausführung, durch seine komplette Diskographie zieht sich ein "BabyFaceFlow".

Unfuckable! Unlovable! Unlistenable! Sleater-Kinney kehren zurück ohne Kompromisse! Nach dem Vorabtrack "Hurry On Home" und der frohen Kunde der Album-Produzentin St. Vincent hörte man plötzlich, dass die Ikonen der Riot-Grrrl-Bewegung nur noch zu zweit sind. Schlagzeugerin Janet Weiss, die "The Center Won't Hold" noch mit einspielte, ist "nach intensiven Gesprächen" (Corin Tucker) ausgestiegen.

---------------------------------------------

24/7 Indie, Pop & Alternative: Willkommen bei laut.fm/eins! Diese Woche unter anderem mit Lana Del Rey, Half Alive, Bat For Lashes, Bon Iver, Wives, Pixies, Xul Zolar etc. - checkt hier die Top 20 der Woche sowie alle Neueinsteiger.

---------------------------------------------

Melodramatische Lyrik gibts von der Höchsten Eisenbahn. Mit ihrem 2016er Release "Wer Bringt Mich Jetzt Zu Den Anderen" tourten die vier Berliner fleißig durchs Land. Die Vorabsingles der neuen Platte "Ich Glaub Dir Alles" machen genau da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat: Unterhaltsamer Singer/Songwriter-Indie mit Wir Sind Helden-Touch.

Während er in "Django Unchained" noch seine Liebe zu aggressivem US-Rap zelebrierte, legt Quentin Tarantino in "Once Upon A Time In Hollywood" den Fokus auf eine realistischere Darstellung. Im Amerika Ende der 60er Jahre fahren Brad Pitt und Leonardo DiCaprio durch die Filmstadt und hören dabei das gute alte Radio. The Beatles, Simon & Garfunkel, Deep Purple - wie eine Zeitmaschine soll der Soundtrack die Zuhörer 40 Jahre zurück beamen.

Alle Neuerscheinungen am 16. August:

Acres – Lonely World
Ami Warning – Momentan
Aren & Chima – Von Nun An Glücklich
Armin Van Buuren – A State Of Trance-Ibiza 2019
Azad – Der Bozz 2
Bad Omens – Finding God Before God Finds Me
Bernd Stelter - Hurry, Ab Montag Ist Wieder Wochenende
Bobby Rush – Sitting On Top Of The…
Carnival Youth – Good Luck
Cerebral Rot – Odious Descent Into Decay
Clairo – Immunity
Cultdreams – Things That Hurt
Curse Of Lono – 4am And Counting
David Bowie – Dallas 1978 Isolar 2 World Tour
Die Höchste Eisenbahn – Ich Glaub Dir Alles
Dirk Darmstaedter – Strange Companions
Eileen Jewell - Gypsy
Feeder – Tallulah
Flash Forward – Golden Rust
Frank Turner – No Man's Land
Grendel – Ascending The Abyss
Grossstadtgeflüster – Trips & Ticks
Hammerfall – Dominion
Ikebe Shakedown – Kings Left Behind
Jini Meyer – Frei Sein
Johannes Motschmann und David Panzl – Lifestream
Jolly - Family
Jürgen Tarrach und Various – Zum Glück Traurig
Killswitch Engage – Atonement
Kim Wilde – Aliens (Live)
King Gizzard & The Lizzard Wizard – Infest The Rats' Nest
Krayenzeit – W.I.R. - Wir, Ihr, Rock'N Folk
Lebenslaenglich – Unsere Art & Weise
Lionel Richie – Hello From Las Vegas (Live)
Luna Sol – Below The Deep
Madison Cunningham – Who Are You Now
Montreal – Hier Und Heute Nicht
Obey The Brave – Balance
Off With Their Heads – Be Good
Picture - Wings
Ride – This Is Not A Safe Place
Runrig – The Last Dance – Farewell Concert
Sero El Mero – BabyFaceFlow
Shura – Forevher
Sleater-Kinney – The Center Won't Hold
Tarchon Fist - Apocalypse
The Allman Betts Band – Down To The River
The Gathering - Home
The Murder Capital – When I Have Fears
Tomas Tulpe – Der Mann Im Pfandautomat
Ungfell - Totbringaere
Various Artists – Quentin Tanrantino's Once Upon A Time (Soundtrack)
Zz Top – Goin‘ 50

Fotos

Hammerfall

Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl) Hammerfall,  | © laut.de (Fotograf: Thomas Kohl)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Hammerfall

Noch stärker als nahezu alle anderen Genres gilt Metal als klischeebehaftet. Von derlei Ballast befreien uns Hammerfall auch nicht, im Gegenteil. Zusammen …

laut.de-Porträt Sero El Mero

"Von Green Yards in die Charts/Jetzt sind Meros überall, ich hab's gesagt." Was Sero El Mero im Sommer 2018 noch auf die eigene Anhängerschaft bezieht, …

4 Kommentare mit 12 Antworten