Migos prügeln sich mit Bone Thugs-N-Harmony, 187 machen einen Allstar-Track und Kanye ist zurück auf seinem Bullshit.

Tübingen (ynk) - Endlich. Endlich sind wir durch mit 2018. Nicht, dass es ein schlechtes Jahr für Musik gewesen wäre. Aber es war eindeutig ein schlechtes Jahr für die Welt. Schaut man auf die ersten 48 Stunden von 2019 und liest von brasilianischen Protofaschisten, die als Präsident vereidigt werden, und Rassisten, die in Bottrop Amok fahren, freut man sich doch, dass man seine Nase einmal mehr tief in der Musik vergraben kann.

Los! Los!

Deswegen reden wir hier nicht über die Welt, wir reden hier darüber was Fler und Kollegah in ihren Interviews so für wacky Sachen sagen, und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft. Sprich: Die Doubletime ist mein ganz persönlicher Happy Place. Passt auch gut zu meinen zwei Neujahrsvorsätzen: Einmal will ich meinen Deutschrap-Optimismus wieder- und ganz viele Alben dieses Jahr toll finden. Außerdem will ich konsequent viel Wholesome Energy™ absondern. Also: Los! Los! Optimismus! Fröhlichkeit! Das wird super!

Wer so viel Positivität auf nüchternen Magen nicht erträgt: Hier gehts direkt zum Thema von Interesse:

Danke, gut.

Selbstverständlich spielt Yo Mama Fromm auf laut.fm/zwo ausschließlich Tracks von geprüfter Qualität, darunter auch immer die handverlesenen Empfehlungen aus dieser Rubrik. Dein Hip Hop-Radio. Danke, gut.

Yo Grandma Fromm und dieser Yannik™ sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Kopfnicker-Universum. Anträge, Bier, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Kanye West, Tua und Post Malone

Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Tobias Herbst) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kanye West, Tua und Post Malone,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Migos

Wenige Rapacts sind von klein auf so tief in Atlantas Szene verwurzelt wie Quavious Marshall alias Quavo, sein Neffe Kirshnik Ball alias Takeoff sowie …

laut.de-Porträt 187 Strassenbande

"Wenn in Hamburg jemand die Fahne hochhält, dann sind wir das!" An Selbstbewusstsein mangelt es den Jungs der 187 Strassenbande schon einmal nicht: Mit …

laut.de-Porträt Kanye West

Schon sein erstes Album "The College Dropout" definiert Hip Hop neu, die Süddeutsche Zeitung erkennt in ihm "den Besten", der Spiegel wittert gar ein …

laut.de-Porträt MC Rene

"Wenn ich freestyle, kreiere ich mir meine eigene Welt und alles was ich mir wünsche, wird für einen Augenblick wahr, aber nur so lange, bis ein Reim …

61 Kommentare mit 25 Antworten, davon 53 auf Unterseiten

  • Vor 9 Monaten

    https://www.youtube.com/watch?time_continu…

    Mortel feat. Amar & Haze - Gib Gas

    Amar gefällt mir nicht so, aber insgesamt doch recht dope!

  • Vor 9 Monaten

    Die zwei schlimmsten Vorfälle der ersten 48 std.des Jahres 2019 zielsicher und politisch überkorrekt angeprangert!
    Sonst gab es ja auch nichts? Oder?

    • Vor 9 Monaten

      ich bin überzeugt davon das viele menschen hierzulande der portugiesischen sprache mächtig sind. weiterhin ist brasilianischen innenpolitik immer ein vielbeachtetes themenfeld. natürlich kann man aus dem guten alten almanya heraus bestens beurteilen, wie schrecklich das dort drüben doch alles ist...den bottrop spast muss man dann auch noch erwähnen...leider merkt der gutmenschliche autor nicht, das er ein teil der hiesigen spaltung und lagerbildung ist. hier der pöhse pöhse rechtspopulismus dort der schlägernde hazara, der eigentlich als gast und schutzsuchender kam. merkt ihr eigentlich noch irgendetwas? wie sagte hirntot rapper schwartz einst so schön:" der mensch ist nichts weiter als ein mit haut überzogener kot- und urinbeutel."

    • Vor 9 Monaten

      Aha, und Leute abwertend als "Gutmenschen" zu bezeichne oder hier wegen zwei Halbsätzen in einer Einleitung zu einer Rapkolumne so ein Fass aufzumachen trägt natürlich überhaupt nicht zur Spaltung und Lagerbildung bei, verstehe.

    • Vor 9 Monaten

      Rappertum und Gutmenschen? Raubritter haben auch nur Wegegeld genommen, is klar........

    • Vor 9 Monaten

      @Gleep Glorp: ich werte hier niemanden ab. derartige unterstellungen kannste dir sparen. finde es lediglich unverständlich das dieser "konflikt", der sich die letzten tage in den sozialen medien abspielte, ausgerechnet hier seine einseitige fortsetzung findet. meiner meinung nach wäre es dringend an der zeit das alle beteiligte mal wieder zwei gänge zurückschalten.

    • Vor 9 Monaten

      Naja, das setzt ja jetzt aber offensichtlich voraus, dass dieser Yannik™s Kommentar Teil dieses Konflikts ist, dass er sich zum Zeitpunkt des Schreibens dieses anderem dritten Ereignisses bewusst war und es dann ganz bewusst ignoriert oder nicht aufgezählt hat. Vielleicht hat er auch einfach die ersten beiden Sachen, die er kacke findet niedergeschrieben und/oder war sich diesem Konflikt, den du hier ansprichst nicht einmal bewusst. Ich finde es eindach nur unglaublich dumm wegen zwei hingeworfenen Einleitungssätzen hier so ein Fass aufzumachen und z.B. zu implizieren, dass ein Aspekt bewusst ausgelassen/verschwiegen oder irgendetwas von Spaltung zu faseln. Letztendlich kann er ja auch Sachen als mehr oder weniger schlimm einordnen, wie er möchte, das empfindet ja jeder letztendlich auch anders. Hier aber von der aktiven Förderung eines Konfliktes zu faseln, wenn man ihn selber eigentlich erst einbringt, ist dann halt einfach nur noch daneben.

    • Vor 9 Monaten

      ich bin ja trve kvlt rodi duerte fanboi. grad das der yannik nix über den atzen rausgehauen hat.
      duerte o/ bolsonaro o/ putin o/ trump o/ orban o/

    • Vor 9 Monaten

      Gleep u. Sodi, nur so ein Gedanke der mir gerade dazu einfällt. Gefühlt habt ihr beide Recht, deshalb ich würde jegliche polarisierende Schärfe aktuell vermeiden. Dann wird hier was aus dem Faden, jedenfalls bisher interessant mit zu lesen. Danke also!

    • Vor 9 Monaten

      @Gleep Glorp: ich mach nirgends ein fass auf. das fass ist in den sozialen medien längst mehr als auf. finde es einfach nur falsch, sich ungeprüft auf eine seite zu schlagen. ich vermute einfach mal dasder autor das statement bewusst ganz bewusst gesetzt hat. zeigen das man ein guter mensch ist, zeigen das man mit dem aktuell angesagten linken mainstream auf kurs ist, mich langweilts halt...ist nichts persönliches. hätte auch auf twitter oder fb ein "fass aufmachen" können, aber dort findet meine wenigkeit glücklicherweise nicht statt. und wo zum teufel soll ich diesen konflikt gefördert haben? ich plädiere für eine ausgewogene berichterstattung/meinung ohne komplett in eines der beiden lager (gutmensch-rechtspopulist)abzudriften.

    • Vor 9 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 9 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 9 Monaten

      Naja, aber deine ganze These funktioniert halt nur dann, wenn du, wie du es selber ja zugibst, mehrere Annahmen/Vermutungen machst, die halt wahr oder nicht wahr sein können. Wenn das alles so zutrifft, wie du es vermutest, hast du ja höchstwahrscheinlich recht. Nur finde ich es halt viel zu gewagt und schlicht und einfach diskursiv unehrich, das so zu tun. So etwas führt dann halt im Zweifelsfall dazu, das man den von einem kritisierten Konflikt selbst erst herufbeschwört und sich dann auch noch darüber chauffiert. Und so etwsd finde ich halt kacke.
      Fange jetzt aber langsam an, mich zu wiederholen und werde es entsprechend hiermit belassen. Hoffe es ist inzwischen halbwegs klar geworden, worauf ich hinaus möchte.

    • Vor 9 Monaten

      Ich muss einfach mal die Frage stellen, ob dieser Sodhan eigtl rechtsoffen oder einfach nur doof ist?

  • Vor 9 Monaten

    Empfehlung meinerseits:

    Sax G - tommorrows new villain
    sehr smooth und entspannt