Porträt

laut.de-Biographie

Hank Von Hell

Bekannt wurde Hans Erik Dyvik Husby unter dem Namen Hank von Helvete als Frontmann von Turbonegro. Mit der Truppe nimmt der Sänger einige sehr erfolgreiche Alben auf, ehe 1998 Schicht im Schacht ist.

Hank Von Hell - Egomania Aktuelles Album
Hank Von Hell Egomania
Breitbeinig zwischen Helltrain, Andrew W.K. und Hanoi Rocks.

Hank hat zu der Zeit schwer mit Drogen und (den daraus folgenden) mentalen Problemen zu kämpfen. 2002 kommt es zur Reunion und zu weiteren Veröffentlichungen. 2010 steigt Hank jedoch - diesmal freiwillig - bei Turbonegro aus, um Dr. Midnight And The Mercy Cult, ein Projekt mit Mitgliedern von Satyricon, Apoptygma Berzerk, KMFDM und Extol zu gründen. Die Combo erweist sich als relativ kurzlebig, und Hank verschwindet schon bald erneut in der Versenkung.

So ganz lässt er die Finger aber nicht vom Rock'n'Roll: Mit den beiden Gitarristen Cat Casino und Major Sam, Basser Jean Genus und Drummer Said Fred stellt er eine neue Band zusammen.

Kurz vor Ende 2018 erscheint das Debütalbum "Egomania" auf den Markt. Fans seiner alten Truppe können da blind zugreifen, und wer auf Sleaze Rock der Marke Hanoi Rocks oder Crashdiet steht, macht ebenfalls nichts falsch.

Alben

Hank Von Hell - Egomania: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2018 Egomania

Kritik von Michael Edele

Breitbeinig zwischen Helltrain, Andrew W.K. und Hanoi Rocks. (0 Kommentare)

Termine

Do 13.12.2018 Berlin (SO 36)
Mo 17.12.2018 Hamburg (Markthalle)
Di 18.12.2018 Hannover (Faust)
Mi 19.12.2018 Dresden (Scheune)
Do 20.12.2018 Essen (Turock)

Surftipps

  • Hank von Hell

    It's fuckin' Facebook ...

    https://www.facebook.com/HankVonHellOfficial/

Noch keine Kommentare