Porträt

laut.de-Biographie

Tobias Becker

Tobias Becker ist Techno-DJ und Produzent aus Duisburg. Weit bekannter als er selbst sind allerdings seine beiden Labels Platzhirsch Schallplatten und Kahlwild, die sich seit ihrer Gründung 2003 und 2005 immer wieder durch gute Releases hervortun. Zu den Artists, die dort veröffentlicht haben, gehören unter anderem Gabriel Ananda, Graziano Avitabile, Rocco Branco alias Dominik Eulberg und Jason Emsley. Der Labelchef selbst releast erst 2007 seinen ersten Track auf dem eigenen Imprint.

1978 in Duisburg geboren, steht für Becker zunächst die klassische Musik im Mittelpunkt. Er nimmt erfolgreich an Wettbewerb Jugend Musiziert teil, spielt in einer Big Band und erhällt von der Stadt Neuss ein Stipendium. Durch das Radio auf elektronische Musik aufmerksam geworden, treibt ihn die Neugier in die Clubs. Schnell ist klar, dass er seine Bestimmung gefunden hat. Musiker, der er ist, kauft er sich zwei Plattenspieler und ein Mischpult.

Zwei Jahre später, im Herbst 2000, wird er Resident in einem Kölner Club. Kurz darauf lernt er während eines achtwöchigen Praktikums beim Vertrieb Neuton die Marketing-Seite der Musikgeschäfts kennen. Wissen, das ihm zu Gute kommt, als er 2003 mit Platzhirsch sein eigenes Label gründet, das mit Releases von Gabriel Ananda, Graziano Avitabile und Rocco Branco schnell für Furore sorgt. Außerdem arbeitet Becker seit 2004 im Kölner Plattenladen Kompakt.

Mit dem wachsenden Erfolg von Platzhirsch ist 2005 die Zeit reif für die Gründung des Sublabels Kahlwild. Die Doppel-CD "Trallafitti" gibt Ende 2006 einen guten Einblick in Beckers Plattencase und enthällt zudem noch einige wichtige Platzhirsch-Releases auf der zweiten Scheibe.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare