Porträt

laut.de-Biographie

The Unwinding Hours

"Hallo ihr. Es ist eine Weile her. Hoffentlich geht es euch allen gut? Das hier ist nur eine höfliche Mitteilung, um euch über Craig und Iains neue Band zu informieren. The Unwinding Hours."

The Unwinding Hours - Afterlives
The Unwinding Hours Afterlives
Das Leben nach dem Tod klingt tragisch und voller Sehnsucht nach Liebe.
Alle Alben anzeigen

Diese höfliche Mitteilung ist im August 2009 auf dem Blog der Aereogramme zu lesen. Warum gerade dort? Craig B und Iain Cook sind ursprünglich Sänger und Gitarrist besagter Band, die 2007 ihre Trennung bekannt gab.

Danach dauert es aber nicht lange bis die beiden wieder gemeinsam musizieren. Craig hat einige Songs in petto, die er mit Iains Unterstützung aufnimmt. Von einem tatsächlichen Bandprojekt geschweige denn einem Album ist zu jener Zeit noch keine Rede.

Die Begeisterung für das neu aufgenommene Material steigt allerdings stetig. Das Duo beschließt letztlich doch, ernster an die Sache heranzugehen und ein Album zu produzieren. The Unwinding Hours sind geboren.

Ohne Druck und Hektik entsteht in den Jahren 2008 und 2009 das selbstbetitelte Debüt, das Anfang 2010 veröffentlicht wird.

Der Sound der beiden klingt nicht komplett anders als zu Aereogramme-Zeiten. Vor allem die Songs aus der Spätphase der fast zehnjährigen Bandgeschichte weisen Parallelen zu The Unwinding Hours auf: akustisch opulente Stücke und epische Balladen.

Nicht ohne Grund sind ausgerechnet diese beiden Aereogramme-Musiker weiterhin gemeinsam kreativ. Craig erklärt selbst: "Ich denke, wir haben uns immer sehr gut gegenseitig ausgespielt, denn ich habe einen ernsthaften Mangel an technischem Können, war aber schon immer fähig, Songs zu schreiben."

"Iain konnte meine Ideen immer verbessern und etwas Zusammenhängenderes daraus machen. Ich erinnere ihn andauernd daran, dass er schon recht lange meine Scheißhaufen poliert."

Alben

The Unwinding Hours - Afterlives: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2012 Afterlives

Kritik von Kim Lange

Das Leben nach dem Tod klingt tragisch und voller Sehnsucht nach Liebe. (0 Kommentare)

  • Band-Webseite

    Offizieller Bandauftritt.

    http://www.theunwindinghours.com/
  • MySpace-Page

    Die neuesten Infos und Tourdates.

    http://www.myspace.com/theunwindinghours

Noch keine Kommentare