Porträt

laut.de-Biographie

The Rabid Whole

Sänger, Gitarrist und Soundtüftler Andreas Weiss startet 2007 zusammen mit Gitarrist George Radutu, Keyboarderin Sheenah Ko und Drummer James McKenzie im kanadischen Bundesstaat Saskatchewan - genauer gesagt in Regina - die Band Autraumaton.

The Rabid Whole - Autraumaton Aktuelles Album
The Rabid Whole Autraumaton
Industrial Rock - auch für Metaller geeignet.

Bei dem Namen soll es aber nicht lange bleiben und wohl in Anlehnung an The Rabbit Hole (zu Deutsch: der Kaninchenbau) aus Alice In Wonderland benennt Andreas die Band in The Rabid Whole um.

Unter diesem Namen schrauben sie ein knappes Jahr an ihren Songs herum und veröffentlichen 2008 schließlich auf eigene Faust ihr Debütalbum "Autraumaton". Als Produzent haben sie den Misery Signals-Shouter Karl Schubach verpflichtet.

Um auch live mehr als nur einen simplen Auftritt hinzulegen, entwerfen sie diverse Gimmicks für die Bühne, die ihre Gigs recht spektakulär machen.

Zwei Singles des Albums gehen bei den kanadischen Sendern auf Dauerrotation und diverse Labels fangen an, sich für The Rabid Whole zu interessieren. Ihre Unterschrift setzen sie unter einen Deal mit Synthetic Sound, die auch Left Spine Down und SNFU unter Vertrag haben.

Die Band lässt ihr Album von Shaun Thingvold (Skinny Puppy, Strapping Young Lad) neu abmischen und gibt im März 2009 die Neuauflage für den nordamerikanischen Markt frei.

Die Auftritte häufen sich, was dazu führt, dass Drummer James auf Dauer seinen Platz räumt. Für ihn greift Alex Ready zu den Sticks und gibt bei The Rabid Whole seitdem den Beat an.

Ende des Jahres nehmen sich Danse Macabre Records der Belange der Band an und veröffentlichen "Autraumaton" Ende November auch in Europa.

Alben

Noch keine Kommentare