Porträt

laut.de-Biographie

The Fading

In Israel ist es zwar deutlich schwieriger, eine Metal-Band zu gründen und am Leben zu erhalten, als anderswo. Doch es ist durchaus möglich. So legen Shouter Ilia Badrov und Gitarrist Boris Aranovich den Grundstein zu The Fading bereits im Jahr 2000, allerdings noch unter dem Namen Excessum.

Nach ein paar Versuchen holt Boris schließlich seinen damals 14-jährigen Bruder Arie als Leadgitarristen in die Band. Zusammen mit Basser Maor Bitton und Drummer Itamar Cohen entstehen die ersten Songs. In den nächsten Jahren kommt es zu einigen Umbesetzungen.

Nachdem Boris an den ehemaligen Arafel-Gitarristen Leon Notik abgegeben hat und Drums und Bass mittlerweile von Shaked Furman und Elad Manor bedient werden, geht es 2005 zum ersten Mal ins Studio, um die EP "Instruction For Self Destruction" aufzunehmen.

Für Leon bedeutet das auch gleich die letzten Aufnahmen mit der inzwischen in The Fading umbenannten Band. Nach spärlich stattfindenden Konzerten nach der Veröffentlichung auf eigene Faust steht Jonathan Bar-Ilan an der zweiten Gitarre. Musikalisch zeigt sich die Band schwer vom melodischen Death Metal der Göteborg-Szene beeinflusst.

Ihre nächste EP namens "Chaos In Flesh" lassen The Fading direkt von Jonas Kjellgren (Scar Symmetry, Carnal Forge) in dessen Black Lounge Studio in Schweden abmischen. Einmal mehr verlässt der Gitarrist kurz nach den Aufnahmen die Band.

Fortan schrubbt Paul Mitiyanine neben Arie die Gitarre. Mit ihm zusammen spielen The Fading die folgende Zeit verstärkt Konzerte mit Bands wie Betzefer, Whorecore oder Eternal Gray, die sich in Israel bislang behaupten konnten.

Ende Mai 2008 nehmen The Fading am israelischen Ableger der Wacken Metal Battle Competition teil und räumen tatsächlich den ersten Platz ab. Folglich sind sie im August des Jahres auf dem Wacken Open Air dabei: nach Orphaned Land erst die zweite Band aus Israel, die auf dem Festival spielt und vor allem auch dort den ersten Platz belegt. Als Siegprämie winken ein paar neue Instrumente, die Möglichkeit, auf diversen weiteren europäischen Festivals zu spielen, und vor allem ein Deal mit Wacken Records.

Dieses Mal machen The Fading Nägel mit Köpfen, fliegen Anfang 2009 nach Västerås in Schweden und nehmen dort erneut mit Jonas Kjellgren ihr offizielles Debüt "In Sin We'll Find Salvation" auf. Die Scheibe erscheint Ende Juli, kurz bevor die Band erneut in Wacken spielt.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare