Porträt

laut.de-Biographie

The Dead Weather

Neben zahlreichen Baustellen als Produzent und Songwriter beehrt uns Jack White Anfang 2009 mit seinem neuesten Bandprojekt. The Dead Weather erhält durch die Beteiligung von The Kills-Sängerin Alison Mosshart, Raconteurs-Bassist Jack Lawrence und Dean Fertita von QOTSA den Status einer Supergroup.

Edge/White/Page: Kino-Hommage an die E-Gitarre
Edge/White/Page Kino-Hommage an die E-Gitarre
In "It Might Get Loud" sprechen die Rockheroen Jimmy Page, The Edge und Jack White über die Faszination und Bedeutung der E-Gitarre. Gestern feierte die Kinodoku in Berlin Premiere.
Alle News anzeigen

Die Popularität der einzelnen Bandmitglieder verspricht reichlich Startkapital und auch die ersten Auftritte lassen nicht lange auf sich warten. Anlässlich der Eröffnung seines Labels Third Man Records in Nashville lässt Jack White 7"-Vinylsingles verteilen (streng limitiert mit eigens angefertigten Einschusslöchern im Cover!). Als Höhepunkt der Feier geben The Dead Weather ihr Live-Debüt.

Düstere s/w-Ästhetik bestimmt die Gestaltung der Homepage und des Videos zur ersten Single "Hang You From The Heavens". Bei aller Homogenität und Eingängigkeit drückt jedes Bandmitglied der Musik seinen Stempel auf: Ein prägnanter Drumpart – reduziert aber effektvoll – gibt den Rhythmus vor. Dazu gesellt sich eine pumpende, verzerrte Basslinie. Schwere Stoner Rock-Riffs färben das musikalische Bild in Grautöne jeglicher Schattierung. Darüber haucht, keift, trällert und singt Alison.

Auch die Yellow Press findet bald Gefallen an der Gruppe, allerdings nur in Form eines Berichtes über eine angebliche Kneipenschlägerei zwischen White und Moss, die sich als Ente entpuppt. "Wir waren einfach nur sehr betrunken", gibt die Sängerin über den Zwischenfall knapp zu Protokoll.

The Dead Weather - Sea Of Cowards
The Dead Weather Sea Of Cowards
"Shake your hips like battleships": Größenwahn mit Jack White.
Alle Alben anzeigen

Gleichzeitig verdeutlicht die Episode, dass angesichts der bekannten, weiter existierenden Bands der Dead Weather-Protagonisten, jeder ihrer Schritte mit Argusaugen von der Presse verfolgt wird.

Von den heilenden Kräften der Schlecht-Wetter-Apologeten um Tausendsassa White kann man sich Ende Juni 2009 anhand des Albums "Horehound" überzeugen. Phonetisch durchaus doppeldeutig, versteht der Volksmund unter der Übersetzung des geschriebenen Namens ein Allzweck-Heilkraut.

News

Alben

The Dead Weather - Sea Of Cowards: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2010 Sea Of Cowards

Kritik von Michael Schuh

"Shake your hips like battleships": Größenwahn mit Jack White. (0 Kommentare)

The Dead Weather - Horehound: Album-Cover
  • Leserwertung: 5 Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2009 Horehound

Kritik von Michael Schuh

Blues-Supergroup um Tausendsassa Jack White. (0 Kommentare)

Videos

Jawbreaker [Live]
Treat Me Like Your Mother
I Cut Like A Buffalo
On Lock
  • Homepage

    News, Tourdaten und Videos.

    http://thedeadweather.com/
  • Third Man Records

    Auf der Labelseite gibts exklusiven Stoff für Subscriber.

    http://www.thirdmanrecords.com/

Noch keine Kommentare