Porträt

laut.de-Biographie

Team Blender

Es hat nicht sollen sein mit einer Hommage an Bender, dem anarchistischen Robot-Mann aus Matt Groenings TV-Trickreihe "Futurama": Die 2002 nach ihm benannte Berliner Formation Team Bender muss sich, um nicht in juristische Verstrickungen zu geraten, später in Team Blender umbenennen. Die Band setzt sich zusammen aus Matthias Seidel (Gitarre), Lutz Dammermann (Schlagzeug) und Jan Renz (Gitarre, Keyboard). Barbara Hanff, die auch bei den Lemonbabiesaktiv ist, komplettiert das Line-Up mit Gesang und Bass. Für die Texte zeichnen Barbara und Jan verantwortlich.

Im Laufe der Jahre entwickelt sich das Berliner Quartett zu einer regionalen Größe und erspielt sich mit unzähligen Gigs eine stetig wachsende Fan-Schar. Auftritte in Köln, Essen oder Bielefeld erweitern stetig den Bekanntheitsgrad der Band. 2005 erscheint als Promo-Single der Song "Lügen". Im gleichen Jahr folgt die EP "In Die Nacht" mit sechs Tracks. Die Band tourt weiter durch die Republik und erarbeitet sich ein abendfüllendes Song-Repertoire.

Im März 2007 folgt das Alben-Debüt "Erstmal Für Immer". Die zwölf auf dem Longplayer enthaltenen Titel stellen eine Auswahl aus dem bisherigen Live-Programm dar, dazu gesellen sich einige Tracks aus der zwei Jahre vorher erschienenen EP.

Team Blender pflegen einen gitarrenlastigen Poprock, der Elemente der achtziger und neunziger Jahre mit leichthändigem Indie-Touch verbindet. Mit hauchzarter Stimme intoniert Sängerin Barbara effektvoll über den treibenden Beats charmante Texte über Großstadt-Leben und -Liebe.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare