Porträt

laut.de-Biographie

Tarkan

Tarkan ist 1972 in Deutschland geboren, mit 15 Jahren in die Türkei gezogen und hat dort klassische Musik studiert. Wieder in Deutschland trifft er dann Mehmet Sögütoglu, den Inhaber der türkischen Plattenfirma Istanbul Plak und *wumms* wird er berühmt.

Drogenbesitz: Tarkan drohen zwei Jahre Haft
Drogenbesitz Tarkan drohen zwei Jahre Haft
Gegen den türkischen Sänger wurde in Istanbul Anklage erhoben. Mit etwas Glück könnte er einer Haftstrafe noch entgehen.
Alle News anzeigen

Sein Debütalbum "Yine Sensiz" (Wieder ohne dich) kommt zu Weihnachten 1993 raus und verkauft sich fast eine 3/4-Million mal. Nicht mal ein halbes Jahr später, im Mai 1994, kommt sein zweites Album "Aacayipsin" (Du bist umwerfend), bricht die 2-Millionen-Marke in der Türkei und findet auch innerhalb Europas Anerkennung. In der Türkei wird er zum gefeierten und medienverfolgten Popstar. Wegen der bösen Paparazzi ist er dann in die USA abgehauen und hat dort zwei Jahre lang studiert. Er kann also singen, türkisch, deutsch und englisch sprechen, ist berühmt, reich, schön und auch noch schlau. Wow! Kein Wunder, dass die Frauen nicht mehr an sich halten können.

Eine erste Tour 1995 durch die Türkei begeisterte 800.000 Fans und in Deutschland gab er auch ein paar Konzerte im selben Jahr.

Sein drittes Album "Ölürüm Sana" (Ich bin verrückt nach Dir) - auch der Titel des zweiten Tracks seines aktuellen Albums Tarkan wurde Mitte 1997 schon vor der Veröffentlichung ein Verkaufsrenner und erreichte in der Türkei schließlich die drei Millionen. Dies macht ihn zum 'Erfolgreichsten Künstler des Jahres' in der Türkei.

Tarkan - Tarkan Aktuelles Album
Tarkan Tarkan
Der Superstar aus der Türkei schlägt auch in den deutschen Charts ein

Im März 1999 erscheint "Simarik", die erste Single aus dem Album "Tarkan" und erobert auch in Deutschland vordere Chartsplätze. Weltweit wird es der wohl bekannsteste türkische Popsong aller Zeiten. Eine englische Version ("Kiss Kiss") beschert der australischen Schauspielerin Holly Valance drei Jahre später ebenfalls einen weltweiten Nummer-1-Hit.

Danach folgt erst mal eine (künstlerische) Auszeit, in der sich Tarkan erneut als Shooting Star bewähren kann: Der türkische Staatsbürger muss seinen Wehrdienst antreten. Nach anfänglicher Verweigerung geht er einen Kompromiss ein und leistet einen verkürzten Dienst in der Armee.

Auch das 2001er-Werk "Karma" verkauft sich, trotz mäkelnder Kritiker, in der Türkei gut. Mit dem WM-Song "We will be united for you" supported er die erfolgreichen türkischen Kicker bei der WM 2002. Doch auch an Tarkan geht die globale Krise der Musikindustrie nicht spurlos vorbei: Sein 2003er-Album "Dudu" findet in Deutschland zunächst keine Plattenfirma und ist nur als Import erhältlich.

Dafür startet Tarkan 2006 wieder voll durch. "Come Closer" entstand an den verschiedensten Orten der Welt. In den Vereinigten Staaten, der Türkei und Deutschland werkelte der Türke an seinen Songs. Ohne seine türkischen Wurzeln zu verleugnen, gelingt ihm der Spagat, orientalische Klänge und moderne Pop-Strukturen zu vereinen. Aber obwohl Tarkan jetzt auf Englisch schmachtet, seine Songs behandeln die gleichen Themen wie ehedem: Die Liebe mit all ihre Unwägbarkeiten.

Ein Jahr später veröffentlicht Tarkan das Album "Metamorfoz" und darauf "Metamorfoz Remix". Aus dem Album entkoppelt er die Single "Uyan", die unter anderem auch als Promo im Rahmen für Umweltschutz-Kampagnenutzt.

Im Frühjahr 2010 verhaftet die Polizei in Istanbul den türkischen Pop-Star wegen des Verdachts auf Drogenbesitz. Auf seinem Anwesen in der Nähe Istanbuls stellen die Behörden Kokain sicher.

News

Alben

Fotogalerien

Pressefotos Tarkan zeigt seine Schokoladenseite.

Tarkan zeigt seine Schokoladenseite., Pressefotos | © Universal (Fotograf: ) Tarkan zeigt seine Schokoladenseite., Pressefotos | © Universal (Fotograf: ) Tarkan zeigt seine Schokoladenseite., Pressefotos | © Universal (Fotograf: ) Tarkan zeigt seine Schokoladenseite., Pressefotos | © Universal (Fotograf: )
  • Tarkan

    Tarkan Özel, Basin Odasi und Tarkanfanclub.

    http://www.tarkan.com
  • Tarkandeluxe

    Noch im Aufbau befindlichg, aber mit Link zu einem aktiven Forum.

    http://tarkandeluxe.tripod.com

Noch keine Kommentare