Porträt

laut.de-Biographie

Supergrass

Gaz Coombes (Gitarre, Gesang) und Danny Goffey (Schlagzeug) gründen im Jahr 1993 mit Mickey Quinn (Baß, Gesang) Supergrass. Ab Mitte der Neunziger bereichern die Spaßvögel von der Insel unser tristes Leben mit rockigen Songs, albernen Videos und sprudelnden Live-Auftritten.

Supergrass: 17 Jahre sind genug Aktuelle News
Supergrass 17 Jahre sind genug
Die britische Rockband Supergrass löst sich nach sechs Studioalben auf. Die neue Platte wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Sie starten, als die Jungs die Schulbank der Wheatley Park Comprehensive School in Oxford drücken. Danny Goffey ruft mit Gitarrist Gaz Coombes die Band The Jennifers ins Leben. Schnell ergattern sie einen Plattenvertrag und veröffentlichten eine Single, lösen sich aber ebenso rasch wieder auf.

Auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld trifft Gaz auf Mickey Quinn, der sich seine Brötchen in einem Restaurant verdient. Kurz entschlossen heben sie zusammen mit Danny die Band Theodor Supergrass aus der Taufe. Danach muss der Zusatz "Theodor" noch weichen, doch dabei bleibt's. Supergrass proben in den Kellern ihrer Elternhäuser, später auf einem Bauernhof. Dabei entsteht die erste Single "Caught In The Fuzz", die sowohl NME, als auch Melody Maker im Oktober 1994 zur Single der Woche küren. Parlophone nimmt die Herren unter Vertrag und das Debüt "I Should Coco" steht in den Startlöchern.

Dann geht alles Ruckizucki. Fast ununterbrochen ist die Combo auf dem Erdball unterwegs, nebenbei verkauft sich das Album im UK wie geschnitten Brot, so dass es Platinstatus erreicht. Ihr prominentester Fan, Steven Spielberg, will sogar eine Fernsehserie um die Jungs basteln. Doch Supergrass konzentrieren sich lieber ganz auf die Musik. Auch die zweite CD erlangt im Königreich Platin. 1999 folgt der schlicht "Supergrass" betitelte nächste Coup. Wieder nimmt die Band gemeinsam mit Produzent John Cornfield im Sawmills-Studio in Cornwall auf.

Supergrass - Diamond Hoo Ha
Supergrass Diamond Hoo Ha
Klingt schon jetzt verdächtig schön nach Klassiker.
Alle Alben anzeigen

Nach der folgenden Tour ist bei der Band erst einmal Abstand angesagt. Jedes der Mitglieder verfolgt seine eigenen Pläne, bis sie sich schließlich in Südfrankreich wieder treffen und die gemeinsame Karriere erneut befeuern. 2004 - im zehnten Jahr des Bestehens - veröffentlichen die Briten die Kompilation "Supergrass Is 10 - The Best Of 94 - 04". Im Zuge dessen ernennt man auch endlich den Bruder von Gaz - Rob Coombes - offiziell zum Keyboarder (auch wenn dieser schon lange mit von der Partie ist).

Die 2005er Platte "Road To Rouen" erinnert in ihrer Langsamkeit an eine Supergrass-Version von Pulps "This Is Hardcore". Nur dass Supergrass auf Psychedelisches statt auf Düsteres setzen. Auf ungeteilte Zustimmung stößt Anfang 2008 "Diamond Hoo Ha", seit "I Should Coco" der wohl beste Longplayer der Band und ein schöner Abschluss unter eine erfolgreiche Karriere.

Dies war in jenem Jahr zwar noch nicht abzusehen, doch während der Arbeiten am Folgealbum beschließt das Quartett im Frühjahr 2010 die Trennung. "Release The Drones" sollte im Mai 2010 beim Label Cooking Vinyl erscheinen, wurde aber noch vor dem Bandsplit auf unbestimmte Zeit verschoben.

 - Aktuelles Interview
Supergrass "Ich stehe auf Sex mit Frauen in Taucheranzügen"
Die inzwischen fast schon großen Jungs von Supergrass möchten aus dem Catering-Bereich des Berliner Postbahnhof gerne ihr Loft machen. Entscheiden sich dann aber doch zum Interview und erzählen von Neuanfängen, Hobbys, Lieblingsbands und bisher unbekannten Vorlieben.

Alle Mitglieder wollen weiter solo Musik machen. Schon Anfang 2010 erscheint das Debüt der Hot Rats, ein Projekt von Gaz Coombes und Danny Goffey. Darauf covern die beiden unter anderem Syd Barrett und Gang Of Four.

Interviews

News

Alben

Videos

Alright
Caught By The Fuzz
Going Out
Lenny

Fotogalerien

Supergrass in Köln, 08.12. 2002 Spacerock oder Britpop? Egal, ROCK!

Spacerock oder Britpop? Egal, ROCK!, Supergrass in Köln, 08.12. 2002 | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) Spacerock oder Britpop? Egal, ROCK!, Supergrass in Köln, 08.12. 2002 | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) Spacerock oder Britpop? Egal, ROCK!, Supergrass in Köln, 08.12. 2002 | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele) Spacerock oder Britpop? Egal, ROCK!, Supergrass in Köln, 08.12. 2002 | © LAUT AG (Fotograf: Martin Mengele)
  • Homepage.

    Offiziell.

    http://www.supergrass.com
  • MySpace.

    Songs, Infos, Videos.

    http://www.myspace.com/supergrass

Noch keine Kommentare