Porträt

laut.de-Biographie

Gaz Coombes

Als Supergrass 2010 ihre Trennung bekanntgeben, hat Gaz Coombs nicht nur eine imposante Backenbart-, sondern auch eine Musikkarriere auf dem noch immer jungen Buckel. 18 Jahre seines Lebens steht der Brite zu diesem Zeitpunkt schon auf der Bühne. Seine erste Band The Jennifers hatte er bereits mit 16 gegründet.

Gaz Coombes - Matador Aktuelles Album
Gaz Coombes Matador
Erkennen Sie den Supergrass-Sänger?

2010, mit 34, hat er von BRIT Award bis Ivor-Novello-Songwriter-Preis allerlei Auszeichnungen eingeheimst, getourt und getourt, sein Rockstarleben zelebriert und zeichnete bereits verantwortlich für Parlophones am schnellsten verkauftes Debütalbum seit "Please Please Me" von den Beatles.

Dennoch: All das schützt vor musikalischen Differenzen nicht. Während der Arbeit am neuen Album stellen die Bandmitglieder fest: Es geht nicht mehr und legen das langjährige gemeinsame Projekt auf Eis. "Vielen Dank an alle, die uns über all die Jahre unterstützt haben. Wir lieben uns noch immer."

Die Auflösung des einen bedeutet die Entstehung eines anderen Unterfangens: Gaz Coombes beginnt mit den Arbeiten an einem Soloalbum. "Here Comes The Bombs" soll unbedingt sein ganz eigenes Ding werden und ihn als eigenständigen Künstler etablieren.

"Es ist ein Kompliment, wenn Leute mir sagen, dass sie nicht gedacht hätten, dass ich es bin", gibt der Sänger zu. "Es ging mir bei dem Album vor allem darum, mich im Schreib- und Aufnahmeprozess von Supergrass abzugrenzen."

So spielt er fast alle Instrumente auf dem Debüt selbst ein. Schließlich hat er bereits in jungen Jahren Piano erlernt, sich außerdem das Gitarrespiel angeeignet, und entstammt ohnehin einer durch und durch musikalischen Familie: Der Vater liebt Jazz, jedes seiner drei Geschwister spielt mindestens ein Instrument.

Seiner Rockstar-Vergangenheit sei Dank, macht ihn ein Automobilhersteller Ende 2010 zum Werbegesicht. Unterstützt vom Supergrass-Hit "Pumping On Your Stereo" spielt Coombes darin sich selbst und lächelt für ein Fanfoto in die Kamera, auf dem dann aber doch nur sein Schuhwerk zu sehen ist. Er covert bekannte Rocksongs und spielt einige Auftritte, bevor er 2012 das fertig gestellte Soloalbum auf den Markt wirft.

"Here Comes The Bombs" erhält wohlwollend gestimmte Kritiken. Dementsprechend wachsen die Erwartungen im Vorfeld des 2015er-Albums "Matador" in den Himmel. "Das ist echt komisch", erzählt Coombes im Interview mit nbhap.com. "Ich bleibe möglichst realistisch, was die Erwartungen an die Songs angeht, aber das Feedback der Leute, die das Album schon gehört haben, ist schon spannend."

Live von der Qualität des Materials überzeugen können sich alte Fans und Hörer der neuen Stunde ab Februar 2015. Da geht Coombes auf Europa-Tour und besucht Hauptstädte von Paris über Berlin bis Amsterdam und London.

Bereits seit 2013 hatte Gaz Coombes an den Songs zu "Matador" gearbeitet. Er zeigt sich darauf auch ganz persönlich, unter anderem in einer Zusammenarbeit mit seiner Frau. "'Seven Walls' ist eine musikalische Liebesgeschichte über eine gemeinsame Nacht in Oxford. Vor Jahren saßen wir dort in einem Parkhaus mit einem Joint und ein paar Flaschen Bier", erklärt er. "Im ersten Moment hört sich das nicht besonders an, aber es geht um die Magie solcher Augenblicke."

Dass Coombes den Titel "Matador" wählt, passt zu seinen Aussagen über das menschliche Dasein. "Das Leben ist gespickt von Momenten voller Furcht, Verlust und Sehnsucht. Es kommt darauf an, wie du damit umgehst und was du daraus machst."

Worte eines Mannes, der die Höhen und Tiefen des Erfolgs miterlebt hat. Von Auftritten auf großen Festivals und riesigen Besuchermassen bis hin zu Drogenexzessen und Selbstzweifeln. Inzwischen scheint Coombes gefestigt. Nach dem Tod seiner Mutter 2005 hat er das Haus seiner Eltern gekauft, lebt dort mit seiner Jugendliebe und zwei Kindern. Sogar den Bartwuchs hat er größtenteils gut im Griff.

Alben

Gaz Coombes - Matador: Album-Cover
  • Leserwertung: 4 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2015 Matador

Kritik von Deborah Katona

Erkennen Sie den Supergrass-Sänger? (0 Kommentare)

Surftipps

  • Homepage

    Die offizielle Seite des Coombes.

    http://www.gazcoombes.com/
  • Facebook

    Coombes im Social Network.

    https://www.facebook.com/GazCoombes

Noch keine Kommentare