Porträt

laut.de-Biographie

Spyritual

Vielleicht liegt es an den langen Wintermonaten am Polarkreis, dass viele Produktionen aus Finnland einen eher introvertierten Charakter in sich tragen. Da machen auch die Songs des Duos Spyritual keine Ausnahme. Juha Tuukkanen und Terhi Koivisto aus Helsinki sind Spyritual, die 2005 auf dem Berliner Label Kitty Yo ihren ersten Longplayer "Wall Of Sound" veröffentlichen. Mit ihrem Erstling steckt das Duo sein Terrain zwischen Ambient, Jazz und loungiger Elektronik konsequent ab.

Juha Tuukanen und Terhi Koivisto komponieren gleichberechtigt die Songs von Spyritual. Während Tuukanen seine Wurzeln vor allem in der elektronischen Musik hat, kann Koivisto auf eine klassische Klavierausbildung zurückblicken. Zudem leiht sie den Songs gerne ihre Stimme und prägt so den chilligen Charakter von "Wall Of Sound" ganz wesentlich. Tuukanen dagegen besorgt neben Komposition auch Produktion und Mastering der Spyritual-Songs.

Musikalischen Anspruch und Virtuosität an den Instrumenten kombiniert das Duo mit spielerischer Leichtigkeit und träumerischen Melodien. Klar, dass Referenzen zu Chicagos Tortoise hier auf der Hand liegen, die sich ebenfalls einer modernen Definition von Jazz ergeben fühlen. Kein Wunder also, wenn Spyritual auf "Wall Of Sound" von den beiden finnischen Jazzmusikern Mikko Pettinen und Antti Hynninen unterstützt werden.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare