Porträt

laut.de-Biographie

Slowdive

Benannt nach einer Siouxsie & The Banshees-Single, gründet sich die Shoegaze-Band Slowdive um die Teenager Neil Halstead, Rachel Goswell, Christian Savill, Adrian Sell und Nick Chaplin 1989 im englischen Reading. Ursprünglich soll eine Frau die Rolle von Gitarrist Savill einnehmen. Der meldet sich jedoch als einziger auf die Anzeige und bietet sogar an, im Kleid aufzutreten. Er bekommt schließlich die Stelle.

Klug-Scheisser: "Ich wurde kreativ vergewaltigt!"
Klug-Scheisser "Ich wurde kreativ vergewaltigt!"
Ein Ex-Foo Fighter rechnet mit Dave Grohl ab. Alte Nirvana-Videos aufgetaucht. Josh Homme will keine Politik. Und niemand will ein 'Rock Gegen Links'.
Alle News anzeigen

Schnell nimmt man das erste Demo auf und spielt das erste Konzert zusammen mit der Band Five Thirty. Kurz darauf tritt Creation Records auf den Plan und signt die junge Band. Nach sechs Monaten verlässt Sell jedoch die Band, um sich auf die Uni zu konzentrieren. Im November 1990 erscheint das Demo-Tape als EP mit dem Titel "Slowdive" und erhält positive Kritiken. Ab 1991 sieht die Presse die Briten endgültig als Teil der aufstrebenden Shoegazing-Szene rund um My Bloody Valentine. Das Genre rückt allerdings mit dem Aufkommen von Britpop und Grunge zunehmend in den Hintergrund.

Halstead überzeugt Creation Records ein Debütalbum zu produzieren, da sie bereits genug Songs hätten – in Wirklichkeit hatten sie eigentlich noch keinen. Mit Hilfe von Cannabis schreiben sie innerhalb von sechs Wochen das Album "Just For A Day", das im September 1991 erscheint und die Top 10 der UK-Indie-Charts erreicht, obwohl es im Zuge des abflauenden Shoegaze-Trends weitestgehend negativ rezensiert wird.

Es folgt eine UK- und USA-Tour zusammen mit Blur. Slowdives US-Label SBK Records promoted diese mit einer großen Marketing-Kampagne: Der Bandname wird an die Wand der MTV-Studios und diversen Radiostationen gesprüht. Auch ein Denkmal zur Erinnerung an das Ende der Sklaverei wird getagged, was einige Kontroversen nach sich zieht.

Slowdive - Slowdive Aktuelles Album
Slowdive Slowdive
Es rauscht, es wabert, es fuzzt.

Das zweite Album "Souvlaki" steht von Anfang an unter einem schlechten Stern: Die negative Presse beeinflusst das Songwriting der jungen Bandmitglieder. "Wir konnten nicht verstehen, warum die Leute so empört über unseren Sound waren, dass sie dem NME oder wem auch immer sagten, dass sie uns am liebsten tot sehen würden", so Simon Scott in einem Interview mit Drowned In Sound.

Ungefähr vierzig Songs entstehen in dieser Zeit, Label-Chef Alan McGee findet sie aber alle "scheiße" und so beginnt die Band nochmal von vorne. Sie kontaktieren Brian Eno und bitten ihn, das Album zu produzieren. Dem gefällt der Slowdive-Sound, er will aber lieber kollaborieren als produzieren. Schließlich landen zwei Songs mit Eno auf dem Album "Souvlaki", das 1993 erscheint: "Sing" und "Here She Comes". Die Pressereaktionen fallen abermals negativ aus.

Im selben Jahr soll eine USA-Tour zusammen mit Catherine Wheel stattfinden, die aber abgeblasen wird, nachdem sich herausstellt, dass Slowdives US-Label SBK die Veröffentlichung um acht Monate verschiebt. Stattdessen nimmt die Band die EP "5" auf und tourt durch Europa. 1994 verlässt Simon Scott die Band und wird durch Ian McCutcheon ersetzt.

Im selben Jahr startet erneut eine Marketing-Kampagne in den USA um "Souvlaki" zu promoten. Die geht aber komplett in die Hose: Das Label schickt Flyer an Fans, die 50 Stück davon selbst kopieren und in ihrer Stadt verteilen sollen, um eine Gratis-Ausgabe des Albums zu bekommen. Als Beweis soll alles fotografisch festgehalten werden. Schließlich zieht sich SBK von der Finanzierung zurück und die Band muss die Aktion selbst bezahlen.

1995 erscheint das vorerst letzte Album "Pygmalion", auf dem sich der Stil vom früheren dreamy Gitarren-Sound hin zu Ambient-Skizzen bewegt. Eine Woche nach der Veröffentlichung kündigt das Label Creation die Zusammenarbeit. Halstead, Goswell und McCutcheon gründen die Band Mojave 3, unterschreiben einen Vertrag beim Traditionslabel 4AD (Pixies, Throwing Muses) und bewegen sich musikalisch in Richtung Country. Die anderen Mitglieder spielen in diversen Bands oder starten Solo-Projekte.

Am 28. Januar 2014 macht die Neuigkeit die Runde, dass sich Slowdive für eine ausgedehnte Tour wiedervereinigen. Die Band spielt unter anderem auf dem spanischen Primavera Sound Festival und dem Roskilde. Im Mai 2016 gibt Rachel Goswell bekannt, dass die Band an einem neuem Album arbeitet. Im Januar 2017 unterschreiben sie einen Vertrag beim Label Dead Oceans und veröffentlichen nach 22 Jahren die erste Single "Star Roving". Musikalisch bewegen sich Slowdive wieder ganz klassisch zwischen Shoegaze, Dream Pop und Ambient.

News

Alben

Fotogalerien

Berlin, Huxleys Neue Welt, 2017 Ausverkaufte Show der Shoegaze-Pioniere am Tag der Deutschen Einheit.

Ausverkaufte Show der Shoegaze-Pioniere am Tag der Deutschen Einheit., Berlin, Huxleys Neue Welt, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkaufte Show der Shoegaze-Pioniere am Tag der Deutschen Einheit., Berlin, Huxleys Neue Welt, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkaufte Show der Shoegaze-Pioniere am Tag der Deutschen Einheit., Berlin, Huxleys Neue Welt, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkaufte Show der Shoegaze-Pioniere am Tag der Deutschen Einheit., Berlin, Huxleys Neue Welt, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger)

Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren.

Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Ausverkauftes Haus in Berlin Kreuzberg - mit dem ersten neuen Song nach 22 Jahren., Berlin, Festsaal Kreuzberg, 2017 | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger)

Surftipps

  • Slowdive

    Offiziell.

    http://www.slowdiveofficial.com/
  • Facebook

    Like 'em!

    https://www.facebook.com/Slowdive/

Noch keine Kommentare