Porträt

laut.de-Biographie

Roy Rivers

Der Mann mit dem fülligen Haar, dem akkurat gezogenen Scheitel, dem stets gut sichtbar zur Schau getragenen Ehering, einem gut sitzenden Hemd und dem unschuldig freundlichen Lächeln eines Grundschülers gilt als großer Verehrer des Songwriters John Denver. Ihm eifert er nach, ob bei der Inszenierung seiner eigenen Person oder im Studio mit der Gitarre unterm Arm. Von seinem allgegenwärtigen Vorbild zeugt auch das Debütalbum "Thank God I'm A Country Boy".

Roy Rivers - Thank God I'm A Country Boy Aktuelles Album
Roy Rivers Thank God I'm A Country Boy
Johnny Cashs erhobener Mittelfinger ...

Zur Welt kommt Rivers im ländlichen Arkansas, wo auch Bill Clinton seine Wurzeln hat. Die Bodenständigkeit der Südstaaten zwischen Feldarbeit und abendlichen Jams auf der Porch prägt Rivers auch in den folgenden Jahren. Harte Arbeit und einfache Lebensverhältnisse gelten dem mit 19 Jahren jung verheirateten Rivers als Tugenden, die er auch in seinen Liedern hochhält.

Als musikalisches Erweckungserlebnis fungiert bei Rivers John Denvers Klassiker "Take Me Home, Country Roads". Seit diesem Tag ist der Berufswunsch von Rivers klar: er möchte Musiker werden, Songs schreiben, vor Publikum auftreten und im Radio gespielt werden. Bis zu seinem ersten Album dauert es allerdings ein bisschen. Längst sind seine vier Kinder im Erwachsenenalter, als der begeisterte Wanderer Rivers 2005 mit Thank God I'm A Country Boy" sein Debüt veröffentlicht.

Mehr als 200 Songs hat er zu diesem Zeitpunkt in der Schublade und beste Verbindungen zu den Großen im Country-Geschäft. Dolly Parton schaut gerne im Studio vorbei, wo das Duett "Thank God I'm A Country Boy" entsteht. Eigenkompositionen und zahlreiche John Denver-Coverversionen ergänzen den Longplayer mit dem Rivers im Frühjahr 2005 auch auf deutschen Bühnen Station macht.

Für sein Schaffen erntet er 2006 insgesamt sechs Nominierungen bei den Europäischen Country Music Awards. Davon kann er zwar nur den für die beste Kollabo (mit Dolly Parton) abstauben, aber immerhin!

Alben

  • Roy Rivers

    Hörproben, Bilder und Hobbies des Country-Man.

    http://www.royrivers.com

Noch keine Kommentare