Porträt

laut.de-Biographie

Remove The Veil

Christliche Metalcore-Bands gibt es seit dem Jahrtausendwechsel in den Staaten quasi wie Sand am Meer. Ganze Rudel junger Männer fühlen sich dazu berufen, ihre Spiritualität in Form von derber Musik zum Ausdruck zu bringen. So schließen sich im Januar 2005 Sänger Michael Sasser, die beiden Gitarristen Pat Hook und Mark Hendrix sowie Basser Cliff McCall und Drummer Mark Coxwell in Birmingham, Alabama zusammen.

Remove The Veil - Another Way Home Aktuelles Album
Remove The Veil Another Way Home
Religiös verklärter Metalcore mit Southern-Einschlag.

Ihren Namen haben sie, wie könnte es anders sein, aus der Bibel, aus einer Passage aus dem 2. Korintherbrief. Ihr Ziel sehen sie darin, Genrefans zu beweisen, dass man auch als Christ harten Sound machen und Spaß haben kann. Kurz nach der Veröffentlichung der ersten EP, die deutliche Southern Rock-Einflüsse enthält, verlässt Michael die Band Richtung With Blood Comes Cleansing. Anstatt sich nach einem neuen Sänger umzuschauen, übernimmt Gitarrist Mark Hendrix auch das Mikro.

Nachdem Remove The Veil einen Bandwettbewerb für sich entscheiden, bei dem es Studiozeit zu gewinnen gibt, nehmen sie eine zweite EP auf und erregen damit die Aufmerksamkeit von Facedown Records. Wenig später steht der Vertrag, woraufhin es auch gleich noch einmal ins Studio geht. Mark steigt kurz nach den Aufnahmen aus, Cliff folgt ihm wenig später. Ihre Plätze nehmen Toby Rose (Drums) und Travis Hopkins (Bass) ein.

In den Staaten erscheint "Another Way Home" im Oktober, in Deutschland kommt die Scheibe erst Mitte Dezember über den Vertrieb Cargo Records auf den Markt. Derweil ist die Band schon mit Knives Exchanging Hands durch den Südwesten der USA unterwegs.

Alben

Noch keine Kommentare