Porträt

laut.de-Biographie

Pe Werner

Von der Kabarettistin und Kleinkünstlerin zur anerkannten und vielseitigen Pop-Sängerin und Buchautorin: Die am 13. Oktober 1960 in Heidelberg geborene Pe Malou Werner ist in vielen Nischen zuhause.

Als Kind träumt sie, wie viele Heranwachsende es tun, von einer großen Karriere: "Ich spielte vor dem Spiegel, Sängerin zu sein, mit einer Haarbürste als Mikrophon in der Hand". Nach der Schule lockt noch immer das Rampenlicht, und nach drei Semestern Grafik- und Designstudium bewirbt sich Pe - erfolglos - an verschiedenen Schauspielschulen.

Doch das junge Mädchen bleibt am Ball. In den achtziger Jahren bestreitet Pe erste kleinere Auftritte, u. a. im regionalen Kabarett Dusche zusammen mit der Gruppe "Alarmstufe Pink". Zusammen mit einer Freundin gründet sie das Duo PS und erhält 1985 in der Schweiz den Kleinkunstpreis. Die Beziehungen zwischen Mann und Frau nehmen in ihren Arbeiten eine gewichtige Rolle ein. Pe verpackt ihre Beobachtungen und Erfahrungen in mal heiter-amüsante, dann wieder nachdenklich-melancholische Texte und Arrangements.

1990 erscheint mit "Weibsbilder" ein erstes Album mit Pop-Songs aus eigener Feder, die zu einem großen Teil dem Bereich Singer/Songwriter zuzuordnen sind. Lohn ist 1991 der Preis der deutschen Schallplattenkritik. Ein eigenes Programm unter dem Titel "Der Kleine Lebenshunger Zwischendurch" führt sie erstmals als Kabarett-Solokünstlerin durch die Republik. Doch Vorrang gewinnt in der Folgezeit die Arbeit als Song-Texterin und Komponistin.

1991 erfolgt mit dem Album "Kribbeln Im Bauch" der bundesweite Durchbruch. Die gleichnamige Single-Auskopplung mausert sich zum bundesweiten Hit und etabliert Pe entgültig als ernstzunehmende Künstlerin. In den Folgejahren heimst sie für ihre weiteren Alben allerlei Preise und Auszeichnungen ein, darunter den Echo, die Goldene Stimmgabel und den Lale Andersen-Preis. Als Schriftstellerin veröffentlicht sie den Band "Mehr Als Ein Kribbeln Im Bauch" und nimmt das Hörbuch "Dichtungen Aller Art" auf.

Pe Werner-Konzerte sind nicht nur einfach musikalische Darbietungen, sondern sie garniert ihre Auftritte mit Geschichten, Erzählungen und Gedichten. "Ich habe mich nie in einer Schublade gesehen. Ich war nicht frauenbewegt, nicht politikgetrieben, nichts davon. Das gab mir die Freiheit, allen zuzuhören und einfach Geschichten mit Liedern zu machen". Und so hat sie keinerlei Berührungsängste mit unterschiedlichsten Stilrichtungen wie Pop, Rock, Chanson, Jazz oder Klassik: Pe Werner ist ein echtes und gewachsenes Multitalent.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare