Porträt

laut.de-Biographie

Our Broken Garden

Hinter der Band Our Broken Garden und deren hypnotisch-atmosphärischem Klangkosmos verbirgt sich das Soloprojekt der dänischen Songschreiberin und Sängerin Anna Brønsted, die 2008 mit der EP "Lost Sailor" und dem sich im September daran anschließenden Longplayer-Debüt "When Your Blackening Shows" auch außerhalb Skandinaviens auf sich aufmerksam macht.

Our Broken Garden - When Your Blackening Shows Aktuelles Album
Our Broken Garden When Your Blackening Shows
Entrückter Noir-Pop mit magischem Gesang.

Kennern der dänischen Musikszene ist sie auch mit ihren Auftritten als Sängerin für die Klangkunstband Efterklang bekannt und dem Blues-Projekt The Sad Lovers, das sie als Vokalistin und Bassistin komplettiert.

Our Broken Garden nimmt im Spätsommer 2006 seinen Anfang, als Anna inmitten von Hügeln, Wäldern und Seen in Dänemark ihr Paradies auszumachen glaubt. Fest entschlossen, eine Zeitlang in diesem Naturidyll zu leben, zieht sie kurzerhand in eine alte verlassene Dorfschule.

Hier beginnt sie, emotionale Songs zu schreiben, die das Unbewusste und Irrationale der menschlichen Existenz durchleuchten. Als sich der Musikerin ihre Freunde Søren Bigum (Gitarre) und Moogie Johnson (Bass) anschließen, firmiert das Trio fortan als Our Broken Garden.

Für die Aufnahmen gesellen sich außerdem Freunde wie der Schlagzeuger Poul Terkildsen, der Pianist Palle Hjort, der Violinist Robert Karlsson hinzu, die den betörenden Gesang Annas so kunstvoll wie flächig untermalen.

Sechs Monate später sind die Lieder eingespielt, just zu dem Zeitpunkt, als Anna das Angebot annimmt, mit zwei gestandenen Seemännern einen waghalsigen Segeltörn über den Atlantik zu unternehmen. Währenddessen macht. sich Ian Caple an das Mixen der Songs.

Als das Boot zwei Monate später in Rio De Janeiro anlegt, sind die Songs komplett abgemischt. In Dänemark finden sie auf dem Label Rumraket ihre musikalische Heimat, hierzulande werden sie auf Bella Union veröffentlicht.

Die Erfahrungen auf See bringen mystische Momente mit sich. Für Anna schließt sich der Kreis, weil sie sich auf der Reise exakt mit jener starken Wassersymbolik konfrontiert sieht, die sie in ihren Lyrics häufig aufgreift.

Alben

Videos

Garden Grow

Noch keine Kommentare